We are very amused – die Hamburger British Flair

British Flair in HamburgBritish Flair in Hamburg Foto: Veranstalter/Tino Trapiel

Brexit oder kein Brexit, das ist hier beim Kult-Event British Flair in Hamburg Klein Flottbek keine Frage. Hanseatische Eleganz und die englische Lebensart gehören einfach zusammen.

Hamburger, denen bekanntlich ja ein Hang zur englischen Lebensart nachgesagt wird, sollten sich das erste Augustwoche, genauer: Samstag, den 6. und Sonntag, den 7. August 2016 rot in ihrem Timer markieren. Die einzigartige „British Flair“ macht auf dem wunderschönen Gelände des Hamburger Polo-Clubs in Klein Flottbek Station.

Bereits zum 26. Mal präsentiert sich der Lifestyle-Event mit seinem vielseitig gefächertem Anbot für die ganze Familie. Natürlich gibt es wieder eine große Auswahl an typisch britischen Qualitätsprodukten und kulinarischen Highlights. Dazu gibt es ein umfangreiches Rahmen- und Begleitprogramm mit vielen Aktionen, eine Classic and Vintage Car Parade und das beliebte „British Flair Open Air Proms Concert“ am Samstagabend.

Ganz hörenswert

Ohne Frage, das British Flair Open Air Proms Concert am ersten Veranstaltungstag ist ein echter Höhepunkt der British Flair. Ganz im Stil des großen Vorbilds, den „Proms“-Konzerten in London, erleben die Besucher bei einem Picknick unter Sternen die Klänge großer Komponisten mit dem „The Hamburg Festival Orchestra“ unter der Leitung von Russell N. Harris.

The British Way of Shopping

Wer britischer Qualitätsprodukte mag, der wird auf der British Flair ein wahres Shopping-Erlebnis vorfinden. Seien es die für Hamburger obligatorischen klassischen Wachsjacken, elegante Hüte, stilvolle Picknickdecken oder englischen Antiquitäten. Schmackofatzig wird es mit Fish´n Chips, englischen Marmeladen, Teesorten und allen Arten von Sweets. Zudem finden Besucher etliches rund um Pferde und Hunde, die bekanntlich den Engländern sehr nahe stehen.

Das Programm

Bei den Show-Attraktionen und Auftritten durch Akteure von der Insel sowie musikalischen Streifzügen auf den Spuren der Beatles gibt es viele Neuerungen. Die Falkner-Darbietungen „Eagle Heights“ und die quirligen Jack Russell mit dem beliebten „Jedermann-Hunderennen“ sind nach einer Pause wieder zu Gast. Das Besondere hierbei: Besucherhunde derselben Rasse können mitmachen.

Der Hamburger Croquet-Club lädt zu einer Mitmachrunde ein. Wem nach Aktivität und Spaß ist, der kann beim Cricket, Rugby, dem altbewährten kultigen Gummistiefelweitwerfen mitmachen. Oder bei schottischen Tänzen das Tanzbein schwingen. Auch die Dudelsack-Spieler sowie die starken Männer und Frauen der schottischen Highlands-Games freuen sich auf Verstärkung!

Karten zur British Flair zu gewinnen!

ganz-hamburg.de verlost 5×2 Karten. Wer bei der Verlosung gewinnen will, sendet bis zum 04. August 2016 eine E-Mail mit dem Stichwort British Flair an redaktion@ganz-hamburg.de. Der Rechts- und Linksweg ist wie immer ausgeschlossen.

Charity

Schon die erste British Flair, damals noch als fast nachbarschaftlicher und Freundes Event organisiert erbrachte Charity-Spenden. In einem viertel Jahrhundert wurden rund 750.000 Euro für einen guten Zweck, d.h. immer lokalen Initiativen gesammt. Heuer wird die Aktion Hände für Kinder in Hamburg Wohldorf unterstützt.

Die Öffnungszeiten der British Flair

  • Wann: Samstag, 6. August, von 11.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag, 7. August 2016, von 10.00 bis 18.00 Uhr.
  • Wo: Hamburger Polo-Clubs in Klein Flottbek
    Anreise per S-Bahn oder Parken in unmittelbarer Nähe des Ausstellungsgeländes
  • Der Eintritt beträgt zehn Euro, ermäßigt acht Euro, für Kinder bis einschließlich 15 Jahre werden zwei Euro erhoben.

Das „British Flair Open Air Proms Concert“ ist am Sonnabend um 20.30 Uhr zu erleben.
Der Eintritt hierfür beträgt 28 Euro im Vorverkauf und an der Abendkasse 32 Euro.
Karten können ab sofort auf der Homepage www.regiondo.de und www.britishflair.de bestellt werden.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial