Vineup – Schülerfirma vom Christianeum Gymnasium gewinnt JUNIOR Landeswettbewerb DIGITAL 2020 / Hamburg

Das VineUp Team vom Gymnasium Johaneum HamburgDas VineUp Team vom Christianeum Quelle: VineUp

Vineup – die Schülerfirma des Christianeums ist auf dem Weg vielleicht Deutschlands beste Schülerfirma zu werden.

Die aus Schülern von Gymnasium Christianeum bestehende Firma ‚VineUp‘ hat den digitalen JUNIOR Landeswettbewerb in Hamburg gewonnen. In einer Videobotschaft lobte die Jury aus Bildungs- und Wirtschaftsvertretern das Marketingkonzept und den Nachhaltigkeitsgedanken.

Die Jungunternehmer vertreten Hamburg beim JUNIOR Bundeswettbewerb am 16. Juni 2020 und haben die Chance, Deutschlands beste Schülerfirma zu werden. ‚VineUp‘ überzeugten die Jury mit ihren kreativen Gebrauchsgegenständen aus recycelten Weinflaschen sowie einer souveränen Präsentation ihrer Strategien und Ziele.

Glas aus einer Weinflasche
VineUp Produktfoto Quelle: VineUp

„Der Werbeflyer vermittelt den Eindruck, dass VineUp ihre Kundengruppe kennen und wissen, wie sie sie von ihrem Produkt überzeugen können“,

so die Jury.

Die Firma ‚Off-Lights‘ vom Gymnasium Rahlstedt kam auf Platz 2 mit der Produktion und dem Vertrieb einer Design-Lampen Kollektion.

Bronze sicherte sich ‚Quotez‘ vom Matthias-Claudius-Gymnasium mit dekorativen Glasflaschen, gefüllt mit kreativen Sprüchen, Fakten und Überraschungen.

Aufgrund der Corona-Pandemie entschied sich JUNIOR, den Wettbewerb digital durchzuführen. Die Jugendlichen gewinnen durch den Contest wertvolle Erfahrungen in digitaler Medienkompetenz, im Teamwork aus dem Homeoffice und in spontan gefragter Flexibilität.

In Hamburg werden die JUNIOR Programme von der Behörde für Schule und Berufsbildung und der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation gefördert und von der Handelskammer Hamburg unterstützt.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de