Weihnachten mit Kat Wulff

Kat Wulff präsentiert neues Weihnachtsalbum

Neues Weihnachtsalbum mit deutschen Liedern im neuen Gewand

Dass dieses Jahr dank Corona ein besonderes Weihnachten ist, das steht fest. Ebenso fest steht, dass es ohne Weihnachtslieder, die uns im Supermarkt, im Radio und in der Christmette um die Ohren klingen, auch nicht geht. Aber es müssen ja nicht immer die üblichen hübsch verswingten Versionen à la Robbie Williams und Michael Bublé sein. Das dachte sich zumindest Kat Wulff. Die Hamburger Singer/Songwriterin gibt seit Jahren Weihnachtskonzerte. Irgendwann kam ihr dabei die Idee, alte deutsche Weihnachtslieder in ein modernes Soundgewand zu packen. Jetzt hat sie Stille Nacht & Co rockig und soulig neu interpretiert. 

Trübsal blasen wegen Corona und zahlreicher abgesagter Auftritte, kommt nicht in Frage. Kat Wulff macht lieber ihr eigenes Ding und lässt die guten alten deutschen Weihnachtslieder im neuen Gewand erstrahlen. Und bringt damit die Hörgewohnheiten der jungen Generation zusammen mit denen der traditionellen Hörer, verwebt Erinnerungen aus Kindheit und Jugend mit aktuellem Sounddesign. Wie das klingt? Frisch, überraschend und unbedingt radiotauglich. Viel zu schade, um die Songs nur zur Weihnachtszeit zu hören.

Ich wollte ein Album für die ganze Familie machen, etwas Verbindendes in Zeiten von Social Distancing und gesellschaftlichen Spannungen

sagt die Hamburger Künstlerin

Oh du fröhliche

Zusammen mit ihren Musikern hat sie die Vorlagen „kernsaniert“ und jedem der Song einen individuellen Anstrich gegeben. Ihr „Lasst uns froh und munter sein“ ist eine rock´n rollige Partynummer geworden, das „Oh du fröhliche“ gleicht einer modernen Soundkollage, aus „Leise rieselt der Schnee“ ist eine an Norah Jones erinnernde Country Ballade geworden. Und ihr „Alle Jahre wieder“-Arrangement strotzt nur so vor Soul- und Gospel Einflüssen. Ein Album mit Gänsehaut-Faktor, mit viel Liebe und ebensolchem Respekt gegenüber den Originalversionen.

Aufgenommen hat Kat Wulff das Album in den großzügigen „Bekegg Studios“ im tiefsten Niedersachsen. Der analoge Sound, die Ruhe und Abgeschiedenheit von der Großstadt haben dem Album gutgetan. Ebenso die Auswahl der Musiker mit der Crème de la Créme der norddeutschen Studiocats, angeführt von Ausnahme-Pianist und Arrangeur Lutz Krajenzki, dem früheren Musical Director von Roger Cicero, flankiert von zwei Streichern des Elbphilharmonie Orchesters, Geiger Boris Bachmann und Cellist Sebastian Gaede. Finanziert hat Kat die Platte dank erfolgreicher Crowdfunding Kampagne via Startnext.

Oh du fröhliche

Neues Album jetzt erhältlich

Und auch sonst hält Kat Wulff gern die Fäden selbst in der Hand. Die Mutter eines 1-jährigen Sohnes gilt als kreative Macherin, die auf der Bühne Vollgas gibt und hinter den Kulissen mit ruhiger Hand plant, führt und koordiniert. Das Wesentliche sei neben der Musik aber ihr Sohn. Dieser tanze schon jetzt zu den neuen Weihnachts-Arrangements und groove sich auf „Oh du fröhliche“ ein. Dass dieses Jahr dank Corona ein besonderes Weihnachten ist, das steht fest. Ebenso fest steht, dass Kat Wulffs Weihnachtsalbum ein Garant ist für frohe wie besinnliche Momente auf dem Sofa oder unterm Weihnachtsbaum.

Jetzt physisch und digital erhältlich unter: www.katwulff.de/shop/

Print Friendly, PDF & Email