Macht hoch die Tür, die Tor macht weit…die Weihnachts- und Kunsthandwerkermärkte in der Lübecker Altstadt laden Sie herzlich ein

Lübeck ist die
Weihnachtsstadt
des Nordens von den
Buddenbrocks bis Niederegger.
Die historische Altstadt lädt ein 

Lübeck, die stolze Königin der Hanse ist vom 21. November bis Ende Dezember 2011 ein einziger Weihnachtstraum. Lassen Sie sich vom UNESCO Weltkulturerbe verzaubern und schlendern Sie gemeinsam mit Freunden oder Ihrer Familie durch die festlich geschmückten Altstadtstraßen und über die wunderschönen Weihnachts- und Kunsthandwerkermärkte. Lübecks prächtige Kulisse vermittelt eine ganz besondere Adventsatmosphäre und macht den Besuch auch zu einem besonderen Kulturereignis.

Von Hamburg aus ist Lübeck nur den berühmten Katzensprung entfernt, ob schnell über die Autobahn A1 oder mit der Regionalbahn im dichten Takt, ein Besuch lohnt sich und sollte einmal eingeplant werden.

Schon traditionell werden die lübschen Weihnachts- und Kunsthandwerkermärkte mit dem Adventsleuchten am Donnerstag, den 23.11. um 16.30 Uhr in die Kirche St. Marien eröffnet. Im Anschluss findet ein Familiengottesdienst sowie eine stimmungsvolle Lichterprozession mit dem Einschalten der Lübecker Weihnachtsbeleuchtung auf dem Koberg statt.

Lübecker Weihnachtsmärkt im UNESCO-Welterbe

Weihnachtssterne, geschmückte Tannenbäume und festlicher Lichterglanz zaubern auf der Lübecker Altstadtinsel ein stimmungsvolles Flair und laden Sie mit Ihrer Familie und Freunden zu einem gemütlichen Bummel über den traditionellen Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus, in der Fußgängerzone und auf dem Koberg ein. In der klaren Winterluft duftet es nach Glühwein, Punsch, gebrannten Mandeln, Kräuterbonbons und leckeren Bratwürstchen und die über 200 Verkaufsstände bieten Spielzeug, Christbaumschmuck und viele tolle Geschenkideen. Der Besuch des Lübecker Weihnachtsmarktes, der bereits 1648 erstmals urkundlich erwähnt wurde, gehört zu den vorweihnachtlichen Höhepunkten in der Hansestadt, die als UNESCO Welterbestätte eine einmalig schöne Kulisse für den stimmungsvollen Weihnachtstrubel bietet.

Weihnachtsmarkt auf dem Markt
vom Mittwoch, den 21.11. – Freitag 30.12.2011
Täglich 11.00 – 21.00 Uhr,
Freitag und Sonnabend 11.00 – 22.00 Uhr
Heiligabend, den 24.12. bis 14.00 geöffnet

am 25.12. und 26.12.2011 ist der Weihnachtsmarkt geschlossen

Weihnachtsmarkt Breite Straße
vom 21.11. – 30.12.
Täglich 11.00 – 20.00 Uhr
Heiligabend, den 24.12. bis 14.00 geöffnet

am 25.12. und 26.12.2011 ist der Weihnachtsmarkt geschlossen.

Weihnachtsbummel und Geschenkewelt in Lübeck…

In Lübeck Altstadt vermischen sich Historie und Moderne zu einer ganz besonderen charmanten Atmosphäre. Im Ambiente der historischen Bürgerhäuser oder mittelalterlicher Schmuckstücke finden Sie zahlreiche kleine Läden mit besonderen und individuellen Angeboten, einfach die lübsche Art einzukaufen oder Geschenke zu finden. Biegen Sie ruhig einmal in die zahlreichen Seitenstraßen ab: Ob Wahm-, Hüx-, Fleischhauer oder Mühlenstraße – hier finden Sie viele inhabergeführte Geschäfte mit einem ausgesuchten Sortiment und extravaganten Geschenkideen. Die Hüxstraße wird ab November an den Samstagen besonders flanierfreundlich. Von 11.00-18.00 Uhr wird sie für den fließenden Verkehr gesperrt, so dass es sich besonders entspannt Bummeln lässt. In den Abendstunden strahlen die Fassaden in bunten Farben.
Nach dem Einkaufsbummel laden laden geschichtsträchtige Restaurants wie das Schabbelhaus oder die Schiffergesellschaft (Deutschlands älteste Kneipe von 1535) inmitten der Altstadt zum gemütlichen Tagesausklang ein.

LÜBECK leuchtet!

Lübeck, die Weihnachtsstadt des Nordens, macht die weihnachtliche Werte und Tradition in besonderer Weise für seine Gäste und Bürger erlebbar. Zur Weihnachtszeit erstrahlt die Lübecker Altstadt in zentralen Straßenzügen mit einem eigenen Lichtkonzept. Die kleinen Gassen und Straße gerade abseits der zentralen Ort vermitteln in Dunkelheit eine heimelige historische Atmosphäre.

Historischer Weihnachtsmarkt
auf dem Kirchhof St. Marien

Abseits vom Weihnachtstrubel auf dem Kirchof St. Marien lädt der historische Weihnachtsmarkt mit seinem mittelalterlichen Ambiente zu einer kleinen Zeitreise in längst vergangene Zeiten ein. Vor der imposanten Backsteinkulisse der Marienkirche buhlen Zinngießer, Silber- und Kupferschmiede und weitere Handwerker um Ihre Gunst und auf der Bühne bieten Musiker und Gaukler in historischem Gewändern beste Unterhaltung und Zerstreuung. In den Abendstunden wird es besonders gemütlich, wenn in den großen Feuertonnen das Holz in den Flammen knistert, mittelalterliche Musik erklingt und Sie sich mit Ihren Freunden bei einem Becher Met erwärmen.

Öffnungszeiten
Mittwoch, 23.11. – Freitag, den 23.12.2011
Montag – Donnerstag und Sonntag von11.00 – 21.00 Uhr
Freitag und Samstag von 11.00 – 22.00 Uhr

Erstmalig in diesem Jahr der Maritime Weihnachtsmarkt

Zur Weihnachtszeit 2011 erhält der Koberg erhält ein ganz neues Gewand und erinnert seine Besucher an die maritime Tradition des alten Lübecker-Seefahrerviertels im Nordwesten der Altstadtinsel. Hier vermischen sich das Meer und Weihnachten. Es riecht nach geräuchertem Fisch und frisch gebackenem Brot, nach heißem Rum und Glögg. Mit dem Heiligen Geist Hospital, der Schiffergesellschaft, St. Jakobi, und dem Hogehus ist der Koberg von historischen Gebäuden umgeben, die dem Platz eine traumhaft schöne Kulisse geben.
Ein gestrandetes Schiffswrack, Netze und alte Holzfässer bieten dem Besucher gemütliche Hafenatmosphäre zum Anfassen. Lassen Sie sich von Lübeck, der stolzen Hansekönigin und Stadt am Wasser, einen heißen Rum servieren und schwelgen Sie mit ihr in alten Zeiten! Natürlich ist auch für kleine Matrosen und Matrosinnen etwas dabei: Beim Schiffe-Angeln können sie ihre ruhige Hand auf Hochseetauglichkeit testen.

Öffnungszeiten
Montag 21.11. – Freitag 30.12.2011

täglich von 11.00–21.00 Uhr
Freitag und Sonnabend 11.00–22.00 Uhr
Heiligabend bis 14.00 Uhr, am 25. und 26.12.2011 geschlossen

Der Kunsthandwerkermarkt
in der St. Petri Kirche

In einem der schönsten Kirchenräumen des Nordens finden Sie hier fröhliches Treiben auf dem Kunsthandwerkermarkt in St. Petri. Die Lübecker Kulturkirche ist zur Weihnachtszeit besonders schön geschmückt und Kunsthandwerker von nah und fern präsentieren ihre wunderschönen Arbeiten im Ambiente des 800 Jahre alten, lichten und klaren Kirchenraums.
Hier finden die Besucher individuelle Geschenkideen für das Weihnachtsfest: angefangen von Holzarbeiten über feingedrehter Keramik, exzellenter Textil- und Filzkunst bis hin zu Bernstein, Glas und Schmuck sowie Web- und Wollarbeiten – die Auswahl ist groß und mit Sicherheit finden Sie hier etwas Passendes für den Gabentisch. An den Adventswochenenden können Ihre Kinder Mini-Lichterketten und Baumschmuck basteln.
Weihnachtliche Köstlichkeiten finden Sie im St. Petri Café und direkt im Eingangsbereich wartet ein Stand mit herrlichem Apfelpunsch auf die Gäste. Gönnen Sie sich ein Glas und danach geht’s wohl gewärmt auf den Aussichtsturm – hier können Sie auf 50 m Höhe einen phantastischen Ausblick über die Weihnachtsstadt des Nordens genießen. Und da St. Petri eine Kirche ist, wird jeder Markttag mit einer besinnlichen Abendandacht und Orgelmusik beschlossen.

Öffnungszeiten:
St. Petri Kirche und Kirchhof in der Schmiedestraße, Lübeck
Donnerstag 24.11. – Sonntag 18.12.2011
Im Rahmen des Adventsleuchtens wird der Markt am Mittwoch, den 23.11.20011 um 18.00 Uhr eröffnet.
täglich 10.00 – 19.00 Uhr

Eintritt:
Der Eintritt beträgt 2,00 Euro
Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt

An der Marienkirche lockt der Märchenwald

Wer kennt nicht den Beginn der beliebten Märchen der Brüder Grimm: Es war einmal … Hier im Märchenwald werden sie am Fuße der Marienkirche in der Vorweihnachtszeit für die Kinder wieder lebendig. Erinnern Sie sich noch an Ihre Lieblingsgestalten aus dem Märchenreich? Schneewittchen und die sieben Zwerge, der gestiefelte Kater, Dornröschen und König Drosselbart freuen sich auf ein Wiedersehen und laden Sie mit der ganzen Familie zu einer spannenden Reise durch die wunderbare Welt der Märchen ein.
Zwanzig liebevoll gestaltete Märchenhäuschen warten darauf, von Ihnen und Ihren Kindern entdeckt und bestaunt zu werden. Und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heute … Und nach so vielen schönen Geschichten macht eine Fahrt auf dem wunderschön bemalten Nostalgiekarussell mit weißen Pferden und Kutschen den Kindern doppelt so viel Spaß!

Öffnungszeiten:
Montag, 21.11. – Freitag, 30.12.2011
Ausnahmen: 24.12. bis 26.12.2011
täglich 11.00 – 19.00 Uhr

Kunsthandwerk im Heiligen-Geist-Hospital

In der gotischen Kirchenhalle stellen rund 150 Kunsthandwerker aus Deutschland, dem Baltikum, Skandinavien, Peru und Israel und Peru, in den über 100 winzigen Kabäuschen des Langhauses und im mittelalterlichen Gewölbekeller ihre schönsten Arbeiten aus und zeigen die Vielfalt neuer und alter Handwerkstechniken.
Ganz gleich, ob Sie nur himmlische Weihnachtsatmosphäre genießen wollen, ob Sie erlesene Geschenke suchen oder einmal die Kabäuschen bestaunen möchten, die bis vor drei Jahrzehnten noch als Wohnkammern dienten – hier beginnt die Einstimmung zum Fest. Der Duft von köstlichen Waffeln erfüllt dazu den Raum vom Kellergewölbe bis zur Empore, wo mehrmals am Tag anspruchsvolle Musikdarbietungen erklingen. Die Lübecker Gruppe im „Deutscher Verband Frau und Kultur e.V.“ organisiert ehrenamtlich diesen einzigartigen Weihnachtsmarkt und spendet den Reinerlös für gemeinnützige Zwecke in der Hansestadt.

Öffnungszeiten
Freitag, 25.11. – Montag, 05.12.2011

täglich 10.00-19.00 Uhr
am Eröffnungstag 12.00-19.00 Uhr
Eintritt:
2,00 Euro Einzelbesuche und Gruppen
Schüler und Studenten 0,50 Euro
Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt

Neu in diesem Jahr:
Das Weihnachtswunderland mit Kindereisbahn

Die Weihnachtszeit ist mit den Augen eines Kindes betrachtet, wohl das Geheimnisvollste und Magischste, was das Jahr an neuen Entdeckungen und Erlebnissen verspricht. Lübeck bietet an der Obertrave mit dem Weihnachtswunderland den Kindern einen Abenteuerspielplatz in idyllischer Lage abseits vom großen Trubel. Die Wünsche der jungen Weihnachtsmarktbesucher werden hier die groß geschrieben.
Kinder können im liebevoll gestalteten Wichtelwald auf Entdeckungsreise gehen und ihre eigene Weihnachtsgeschichte nachspielen. Gemeinsam mit einem Bäcker verzieren und backen Ihre Sprösslinge in der Weihnachtsbäckerei nach Herzenslust leckere Kekse und Plätzchen. Als Stärkung gibt es dazu einen Becher heißen Kakao, eine Schürze und eine echtes Backdiplom…ein herrliches 2-Stunden-Vergnügen – ganz ohne die Großen! Ein weiteres winterliches Vergnügen bietet die 200 m² große Eisbahn, die allein für die kleinen Eisläufer unter 1,60m reserviert ist. Anfänger können mit den niedlichen Lauflern-Pinguinen die Eisfläche im Sturm erobern. Die Eltern können sich derweil einfach mal zurücklehnen während ihre Kinder Toben und Spielen und sich vom Team der Wichtelstube verwöhnen lassen. Das Weihnachtwunderland freut sich auf Sie und Ihre Familie!

Öffnungszeiten
Mittwoch 21.11.2011 – Sonntag, 01.01.2012
täglich 11.00–19.00 Uhr
Heiligabend bis 18.00 Uhr

Marzipan aus Liebe beim Niederegger Weihnachtsbasar

Die Freunde des süßen Genusses sollten nicht den Weihnachtsbasar des berühmten über 200-jährigen Traditionshauses Niederegger verpassen. In der Advents- und Weihnachtszeit werden hier Spezialitäten und Anschauungsstücke präsentiert, die es sonst nicht gibt: Besondere Exponate zeigen die weihnachtliche Marzipankunst wie Weihnachtstorten, Marzipan-Obst, pfundschwere Tannenzapfen aus historischen Formen von 1850 und ofenfrische Mandelbrötchen. Wenn Sie das Im neue, stilvolle Arkadencafé besuchen, dann erwartet Sie nicht nur ein wunderbarer Blick auf den funkelnden Weihnachtsmarkt, sondern auch ein duftender Marzipan Cappuccino, die berühmte Niederegger-Nusstorte oder ein leckerer Bratapfel mit Niederegger Marzipan Füllung: ein himmlisches Vergnügen!

Weihnachten bei Buddenbrooks

„Schon war es Weihnacht draußen in der Stadt“, heißt es in den weltberühmten „Buddenbrooks“ von Thomas Mann. Nehmen Sie sich Zeit für das Besondere in der Vorweihnachtszeit. Erleben Sie Weltliteratur dort, wo sie der Schriftsteller Thomas Mann erfahren und gefühlt hat.
Programm:
Beginn um 18.00 Uhr im Buddenbrookhaus, Lesung bei Kaffee und Kuchen, Kurzführung durch das Buddenbrookhaus, literarischer Stadtrundgang mit Zwischenstopp bei einem Glas Bischof, leckeres kalt-warmes Buffet im Burgkloster an „Hannos Schulweg“, Ausklang bei Rotspon gegen 22.00 Uhr

Termine:
Freitag, 25.11.; Sonnabend 26.11.; Freitag, 02.12.; Sonnabend 03.12.;Freitag, 09.12.; Sonnabend,10.12.2011
Weitere Termine auf Anfrage möglich.
Preis: 65,00 Euro pro Person.
Informationen und Buchung: 0451/88 99 700 oder www.luebeck-tourismus.de

 Anreise:

Unser Tip:
Besonders bequem und kostengünstig mit dem Schleswig-Holstein Ticket reisen Sie mit der Bahn an. Die Züge von Hamburg fahren in einem dichten Fahrplan.

PKW und Parken:
Über die A1 nach Lübeck, das Lübecker Parkleitsystem führt Sie direkt zu einem der 5.000 Parkplätze in direkter Altstadtnähe. Wenn Sie ausgiebig bummeln möchten, dann empfehlen wir als clevere Alternative zum Stundentarif das Tagesticket (€ 5,-/24 Stunden), achten Sie auf das TT-Symbol am Parkscheinautomat.

TIPP:
Nutzen Sie den gebührenfreien P+R-Parkplatz „Lohmühle“. Der Weihnachtsshuttle bringt Sie kostenlos zum Weihnachtsmarkt!

Öffnungszeiten der Parkhäuser:
24 Stunden und an sieben Tagen in der Woche haben zum Beispiel die Parkhäuser „Am Holstentor“ und „Pferdemarkt“ geöffnet.
Die beiden Parkhäuser „St. Marien“ in der Strße Fünfhausen und das Parkhaus „Karstadt/Vinci“ sind bis auf weiteres geschlossen!
Alle weiteren Parkhäuser haben in der Regel von Mo bis Sa ab 07.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

Parken und dabei noch Sparen!
Viele Geschäfte erstatten Ihnen beim Einkauf teilweise oder ganz die Parkge-bühren, wenn Sie die an den Parkscheinen befindlichen Abschnitte vorlegen. Bitte achten Sie auf dieses Zeichen:

24 Stunden Lübeck:
Wenn Sie ausgiebig bummeln möchten, dann empfehlen wir als clevere Alternative zum Stundentarif das Tagesticket (€ 5,-/24 Stunden), achten Sie auf das TT-Symbol am Parkscheinautomat. Unser Tagesticket ist die clevere Alternative zum Stunden-Stress. Für 5 Euro parken Sie auf den Parkplätzen an der Musik- und Kongresshalle (Parkleitsystem: Altstadt West), an der Wallstraße (Alstadt West) und an der Kanalstraße (Altstadt Ost) 24 Stunden lang und können Lübeck in aller Ruhe erkunden und erleben.

Per Wohnmobil:
Parkplätze für Wohnmobile in unmittelbarerer Altstadtnähe stehen an der Musik- und Kongresshalle (unterhalb der Marienbrücke) zur Verfügung und sind über unser Parkleitsystem mit „P 4“ ausgeschildert. Fahrzeuge bis 3,5t können zudem auf den Parkplätzen an der Kanalstraße parken.

Per Reisebus:
Reisebusparkplätze stehen an der Musik- und Kongresshalle und zusätzlich an den Adventssonnabenden in der Werner-Kock-Straße (hinter der IHK) zur Verfügung.

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial