Zwei Gewinner jubeln im Volksparkstadion

Jubel im Volkspark über Spendenscheck von Luxuhria

Hamburger Uhrenhändler LUXUHRIA sammelte in HSV-Loge für den guten Zweck und überreichte 25.000 Euro an das Kath. Kinderkrankenhaus Wilhelmstift

Hamburg, den 13. Mai 2022 – Im Volksparkstadion wurde gejubelt. Am letzten Wochenende siegte der HSV gegen Hannover und sorgte für strahlende Gesichter bei den Fans. Gestrahlt wurde auch in der Loge beim Uhrenhändler Luxuhria. Eine erfolgreiche Spendenaktion und engagierte Logen-Gäste sorgten für eine überraschende Scheckübergabe.

Gastgeber Mustafa K. Civan und Kemal Übeyli, Geschäftsführer des Uhrenhändlers Luxuhria, hatten eine Saison lang in ihrer HSV-Loge Gäste und Geschäftsfreunde – darunter u.a. TV-Moderator Bedo B. Kayaturan, Ex-HSV Trainer Frank Pagelsdorf, Blogger Marc Gebauer und Schauspieler Marvin Linke – zum Spenden aufgefordert für den guten Zweck. Da kam schon eine vierstellige Summe zusammen, die von Luxuhria aus eigener Kasse verdoppelt wurde. Diese wurde dann durch eine kleine Charity-Auktion nach dem Fußballspiel am Samstag auf mehr als 12.000 Euro gesteigert, doch auch das reichte vielen noch nicht. „Lass mal aufrunden“, hieß es mehrfach, wobei sich auch Tarifcheck-Gründer Jan Schust, mit dem sich Luxuhria die Loge teilt, großzügig zeigte. Am Ende war eine Summe erreicht, die keiner vorab erwartet hatte: 25.000 Euro.

Gutes zurückgeben

„Absolut überwältigt“ war Maike Hinrichs, Kommunikation & Fundraising Kinderkrankenhaus Wilhelmsstift, als sie den finalen Spenden-Scheck in ihren Händen hielt. „Dank der Spenden können wir kranken Kindern und deren Familien in Not helfen und mehr als ein Kinderkrankenhaus sein. Spenden ermöglichen eine medizinische Behandlung in einer kindgerechten Umgebung beispielsweise mit Wandspielzeug und Spielplatz.“ Auch Schwester Katrin war begeistert. Sie wünscht sich schon lange eine VR-Brille für Kinder, damit diese zum Beispiel beim Verbandswechsel abgelenkt werden.

Maike Hinrichs vom Wilhelmstift und Mustafa Civan von Luxuhria

„Ich war selbst mit meiner Tochter im Wilhelmstift und habe dort nur Gutes erfahren und möchte nun Gutes zurückgeben“,

sagt Mustafa K. Civan, der Initiator der Spendenaktion.

„Als LUXUHRIA spenden wir einen Teil der Summe selbst. Aber wir wollten den sportlichen Rahmen hier auch nutzen, unsere Kunden und Freunde des Hauses zu motivieren, sich sozial zu engagieren,“ ergänzt Geschäftspartner Kemal Übeyli. Dies ist gelungen, denn alle machten mit. Und so jubelten nicht nur der HSV an diesem Samstag im Volksparkstadion, sondern auch das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift. Dieses Geld wird nun zu 100 Prozent benutzt, um Kindern den Krankenhausaufenthalt abwechslungsreicher und bunter zu gestalten, damit sie schneller wieder gesund werden.

Fotos: Luxuhria/Bedo

https://www.luxuhria.de/

https://www.kkh-wilhelmstift.de/

Print Friendly, PDF & Email