Zweites Festival Kulturflut in Hamburg Finkenwerder

Kulturflut Festival in FinkenwerderOrganisatoren und Musiker freuten sich über eine gelungene Eröffnung des Festivals Kulturflut (obere Reihe, v.l.): Kerstin Löffler, Christian Schütze, Tom Moss, Dieter Süßnapp, Anika Sell und Edda Teneyken. Untere Reihe: Manni Fengler, Peter Wiese, Patrik Kuse und Tommy Dumancic Foto: C.Yaman

Das Kulturfestival direkt an der Elbe. Heute Abend am Samstag stehen 80er-Kultstars Fehlfarben auf der Bühne der Elbinsel

von Cetin Yaman
Nach der erfolgreichen Premiere im Herbst 2014 findet in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal das Kulturflut-Festival direkt an der Elbe in Finkenwerder (Gorch-Fock-Park) statt. Ausgestattet mit der wohl schönsten Aussicht auf den Hamburger Hafen überzeugt das Fest auch in diesem Jahr wieder mit einem vielfältigen Kulturprogramm: Neben nationalen und internationalen Musik-Acts, einem bunten Kinderprogramm, Literatur, Kabarett sowie der Ausstellung eines lokalen Künstlers können sich die Besucher an einem reichhaltigen Angebot beliebter Hamburger Foodtrucks erfreuen, die erstmals „Downtown Süd“ anzutreffen sind.

Das Programm

Im Anschluss an die Eröffnungsfeier, die von der Hamburger Band „Buena Leche“ begleitet wurde, spielten darauf folgend im großen Festzelt musikalische Beiträge von „Dreierpack“, „Aussenborder“, „Jan Plewka & Marco Schmedtje“ sowie der Band „The Dog Roses“. Das vom Kulturflut-Team des Vereins Stacksignale e.V. organisierte Festival bietet heute am Sonnabend, 3. Oktober, mit der 80er-Kultband „Fehlfarben“ einen echten Höhepunkt (Beginn 22 Uhr). Bereits ab 17 Uhr spielen Alexander Liegl und Aron Altmann (17.30 Uhr), Shakespeare and the Bible (19 Uhr) und Next Stop Horizon (20.30 Uhr). Alle Konzerte von heute gibt es als Vierer-Pack-Ticket für 25 Euro an der Abendkasse.

Morgen am Sonntag startet der Tag mit einer Lesung von Sissi Perlinger (12 Uhr, Tickets über harbourfront.com sowie Restkarten an der Tageskasse), danach gibt es einen Auftritt von Watson Mailey und das Impro-Theater „Fast & Clean“ (beides im kleinen Zelt und Eintritt jeweils frei). Zwei Konzerte ab 18.45 Uhr beschließen das Festival. Auf der Bühne stehen werden „Klangheimlich“ und „Distance, Light & Sky“ (Eintritt für beide 16 Euro). 

Auch für die jüngsten Besucher wird am Sonntag etwas geboten. Eine Darbietung von „Ritter Rost“ um 10.30 Uhr für Kinder ab 5 bis 12 Jahren ist kostenlos.

Weitere Infos finden sich unter www.kulturflut.info 
Die Hin- und Rückfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist möglich, Busse nach Altona verkehren auch nach Mitternacht die ganze Nacht durch.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial