2011 erstmals über 13 Millionen Fluggäste am Hamburger Airport – im Schnitt 216,5 Starts pro Tag nach z. B. London, New York, München

Der Hamburg Airport stellt einen neuen Passagierrekord in seinem 2011 auf.

In seinem 100. Jubiläumsjahr stellt Hamburg Airport einen neuen Passagierrekord auf: Im Jahr 2011 nutzten 13,56 Millionen Passagiere den Hamburger Flughafen. Das sind rund 600.000 Passagiere oder 4,6 Prozent mehr als im Jahr 2010.
Die gestiegene Anzahl der Fluggäste wurde vor allem durch den Einsatz größerer Flugzeuge erzielt: Die Anzahl der Sitze pro Flug ist von 131 auf 137 angestiegen und das maximale Startgewicht pro Flugbewegung legte um 3,5 Prozent zu (Vergleich 2010/2011). Die Zahl der Flugbewegungen stieg hingegen nur leicht um 0,6 Prozent auf 158.088 im Vergleich zum Vorjahr.

Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport, ist zufrieden mit der Entwicklung: „Mit viel Engagement und Weitsicht hat Hamburg Airport die Herausforderungen des vergangenen Jahres gut gemeistert und erstmals die Marke von 13 Millionen Passagieren überschritten. Und das, obwohl die deutsche Luftverkehrssteuer das Wachstum geschwächt hat. Wir bieten den Fluggästen in Hamburg neben unserem engagierten und freundlichen Personal ein attraktives Streckennetz verbunden mit kurzen Wegen und einer komfortablen Reise von der Anfahrt zum Flughafen bis zur Landung am Zielort – das zahlt sich aus.“

Im Durchschnitt nutzten im Jahr 2011 täglich rund 37.149 Passagiere den Hamburger Flughafen, die Starts und Landungen lagen bei durchschnittlich 433 pro Tag (je 216,5 Starts und 216,5 Landungen täglich) z. B. nach London, New York, München, Frankfurt, Paris

Neue Strecken im Sommerflugplan 2012
Im Jahr 2011 boten 60 Fluggesellschaften ab Hamburg direkte Flüge zu 115 Zielen in Deutschland, Europa und der Welt an. Und 2012 kommen neue Strecken hinzu: Die Deutsche Lufthansa hat angekündigt, den Hamburger Sommerflugplan zu erweitern. Die Fluggesellschaft wird zweimal wöchentlich nach St. Petersburg und Venedig sowie einmal pro Woche nach Dubrovnik und auf die britische Kanalinsel Jersey abheben. Auch Air France engagiert sich verstärkt in Hamburg. Die traditionsreiche Fluggesellschaft nimmt im März 2012 viermal pro Woche Marseille ins Programm und ab April 2012 fünfmal pro Woche Toulouse.
Ausblick auf das Jahr 2012
Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport, sieht auch in diesem Jahr einen weiteren Aufwärtstrend des Flughafens: „Den Schwung aus dem Jahr 2011 nehmen wir mit in dieses Jahr und blicken optimistisch in die Zukunft. Hamburg Airport plant mit einem Wachstum von rund 3 Prozent. Wir bieten unseren Fluggästen ein Streckennetz mit großer Vielfalt und ein beträchtliches Maß an Komfort. Wir sind unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein verlässlicher Arbeitgeber und unseren Kunden ein zuverlässiger Partner. Das werden wir auch weiterhin bleiben und stellen uns der Herausforderung, den Service für die Passagiere weiter zu steigern.“

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial