Der Barfußpark in Egestorf ist um eine neue Attraktion reicher

Barfußpark in EgestorfBarfußlaufen im Barfußpark in Egestorf Foto: Karsten Eichhorn

Zehn Jahre Barfußpark in Egestorf in der Lüneburger Heide

Der Barfußpark in Egestorf macht seinen Gästen zum zehnten Geburtstag ein besonderes Geschenk: Auf dem knapp drei km langen Barfußpfad wurde eine neue Station eröffnet. In einer kleinen Zeremonie wurde mit „Wasser in Bewegung“ ein weiterer Ausstellungsraum zum Anfassen und Ausprobieren eröffnet. Mitten in der Natur der Lüneburger Heide können neugierige Gäste wechselnde Wasser-Experimente bestaunen und selbst durchführen z.B. Strudel kreieren und Unterwasser-Dünen formen. Die Experimente werden von Dr. Erich Bäuerle aufgebaut, der seit vielen Jahren Ausstellungen, Vorträge und Seminare rund um das Thema Wasser durchführt.

Experiment der Woche: Der Wassertropfen fällt

Wie klingt ein Wassertropfen? Was sieht man genau in dem Moment, in dem er auf der Wasseroberfläche auftrifft? Ein vertrauter Vorgang – und doch geheimnisvoll: Durch eine besondere Beleuchtung werden erstaunliche und faszinierende Details ins richtige Licht gesetzt oder überhaupt erst sichtbar. So können Kinder und auch Erwachsene sinnlich und spielerisch Naturphänomene erfahren, die sie sonst nur theoretisch im Physikunterricht erlernen. Die Experimente wechseln alle ein bis zwei Wochen, so dass immer wieder neue physikalische Natur- und Grundgesetze praktisch „be-greifbar“ werden.

Barfußpark in Egestorf

Barfußpark in Egestorf Foto: Karsten Eichhorn

Sieben gute Gründe Barfuß zu laufen

  1. Die Muskulatur wird gestärkt 
    Das ganze Fuß fängt das Körpergewicht auf und federt es ab. So werden gezielt Fußmuskeln gestärkt und aufgebaut.
  2. Die Lauftechnik wird sensibilisiert 
    Wenn wir Barfuß laufen, dann kommen wir sofort ein Feedback und instinktiv verbessern wir damit unsere Bewegungsabläufe beim Laufen. 
  3. Fuß- und Nagelpilz haben es schwer
    Hauptinfektionsgrund ist ein feuchtwarmes Klima im festen Schuhwerk oder Ansteckungen in Waschräumen. Regelmäßiges Barfußlaufen hält die Haut trocken und fördert die Durchblut des Fußes. 
  4. Füße werden unempfindlicher  
    Die vielen kleinen Unebenheiten, wie Kanten oder Steine, wirken wie eine natürliche Fußmassage. Aber, das regt nicht das Wachstum der Hornhaut an.
  5. Die Immunabwehr wird gestärkt
    Selbst wenn es einmal kühl ist, Bewegung sorgt dafür dass man sich nicht sofort erkältet. Andersherum gilt nach Kneipp: „Kältereiz ist Lebensreiz“. 
  6. Die Laufleistung wird gesteigert
    Für Barfußlaufen sind kürzere Schrittlängen und daraus resultierend höhere Schrittfrequenzen charakteristisch. Durch kürzen Bodenkontakt wird der Laufstil schneller und effektiver.
  7. Die Haltung wird verbessert
    Der Fuß ist die Plattform unserer Körpers. Eine kräftige Fußmuskulatur ermöglicht eine aufrechte gute Haltung und viele Fehlstellungen in der Hüfte oder im Rücken entstehen so gar nicht bzw. werden deutlich abgemildert.  

Viel Spaß und buntes Programm auch nach der Geburtstagswoche

Zwar ist die Geburtstagswoche vorbei, aber der Barfußpark bietet natürlich auch weiterhin viele Möglichkeiten, um sich auszuprobieren. Dazu laden die über 60 Stationen auf dem Barfußpfad ein: Baumstämme zum Balancieren, Borke, Glas oder Matsch zum Erfühlen mit den nackten Füßen, der Yoga-Pfad für die innere Balance. Alle Veranstaltungen und viele weitere Events unter  www.barfusspark-egestorf.de/news-events.
Nach Egestorf sind es 45 Autominuten via A7, Abfahrt Egestorf, von Hamburg aus.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial