Die 8 schönsten Reiseziele in unmittelbarer Nähe zu Hamburg

Das Schweriner SchloßDas Schweriner Schloß Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern/Grunder

Wer sich nach einem kurzen Tapetenwechsel sehnt muss nicht gleich eine große Fahrt auf sich nehmen. Schließlich finden sich in der unmittelbaren Umgebung von Hamburg mehr als genug tolle Reiseziele, darunter auch einige der schönsten Orte der Ostsee in Deutschland.

Grund genug, sich die größten Highlights unter den Reisezielen in unmittelbarer Nähe zur Hansestadt einmal genauer anzuschauen.

Tolle Orte für eine kurze Auszeit in der Nähe von Hamburg

Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer

Obwohl sie mehr als 100 Kilometer von der Hansestadt entfernt in der Helgoländer Bucht liegt, zählt die Insel Neuwerk offiziell zu Hamburg. Neben dem historischen Leuchtturm, von dem aus man einen tollen Blick auf die umgebende Landschaft genießt, lohnt sich ein Besuch der Insel vor allem für eine Tour durch den umliegenden Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer. Die Insel erreicht man zu Fuss, mit dem Wattwagen oder per Schiff. Je nach dem wie die Tidebedingungen. Achtung: Das Wattenmeer ist nicht ungefährlich. Wetter und Tide müssen genau beachtet werden.

Kiel, das Boot live erleben

Die Hauptstadt Schleswig-Holsteins ist nicht nur zur berühmten Kieler Woche, dem größten Segelevent der Welt, definitiv einen Ausflug Wert. Zweimal stündlich fährt ein Zug vom Hamburger Hauptbahnhof nach Kiel. Rund um die Kieler Förde ist viel los. Kiel ist mit all seinen Facetten für viele einer der schönsten Orte an der Ostsee für eine kurze Auszeit vom Alltag.

U-Boot U 995 in Laboe (c) Region Probstei / ide stampe

An der Kanalschleuse in Holtenau ist für alle Sehleute Ship-Watching angesagt. Interessant ist auch das zum Museum umfunktionierten U-Boot U 995 in Laboe. Es ist der gleiche Typ, auf dem der Roman und Film ‘Das Boot’ spielt. Wer in Laboe ist, sollte auch das Marine Ehrenmal besuchen.

Das Marine Ehrenmal in Laboe bei Kiel (c) Tourismusbetrieb Laboe

Niedersächsische Elbtalaue

Das im östlichsten Zipfel Niedersachsens gelegene Biosphärenreservat ist nicht nur für Naturliebhaber immer eine Reise Wert. Denn neben der malerischen Auenlandschaft gibt es inmitten des am dünnsten besiedelten Landstrichs in Niedersachsen noch viel mehr zu entdecken. So zum Beispiel historische Rundlingsdörfer oder kleine Ortschaften mit charmanten Fachwerkhäusern.

Malente

Der im Zentrum der Holsteinischen Schweiz gelegene Kur- und Erholungsort ist ideal für alle, die gerne in der Natur unterwegs sind. Umgeben von Wäldern und zahlreichen Binnenseen wie dem Dieksee oder dem Kellersee gibt es hier einiges zu entdecken. Darüber hinaus findet man hier auch einige der wenigen Norddeutschen Weingüter – deren Erzeugnisse man natürlich direkt vor Ort verkosten kann.

Schloss Schwerin

Mitten im Schweriner See thront das mehr als 1.000 Jahre alte Schweriner Schloss, das aufgrund seiner überwältigenden Kulisse als eines der schönsten Schlösser Deutschlands gilt. Einst war das Schloss Residenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge. Heute beherbergt das majestätische Bauwerk mit seinen vielen Türmen unter anderem ein Museum und den Landtag Mecklenburg-Vorpommerns.

Ein Fachwerkbauernhof im Alten Land bei Hamburg
Bauernhof im Alten Land bei Hamburg Foto: www.mediaserver.hamburg.de / imagefoto.de

Das Alte Land

Ein Blick auf die schier unzähligen Kirsch- und Apfelbäume verdeutlicht eindrucksvoll, dass das vor den Toren Hamburgs gelegene Alte Land zu den größten Obstanbaugebieten Europas zählt. Am besten erkundet man die natürliche Idylle des Alten Lands zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Der Weg führt einen dabei vorbei an grünen Deichen, charmanten Dörfern mit prächtigen Fachwerkhäusern oder historischen Windmühlen.

Elbinsel Krautsand

Von Hamburg aus erreicht man die Elbinsel Krautsand und ihre langen Sandstrände über die beiden Brücken in Dornbusch oder Drochtersen. Auf der Insel angekommen kann man zum Beispiel direkt an der Elbe in der Sonne baden und dabei die vorbeifahrenden großen Containerriesen, flinken Feederschiffen und Kreuzfahrtschiffe beobachten.

Für Radfans besonders interessant: nicht nur die rund 38 Kilometer lange Elbinsel Route führt über die Insel, sondern mit dem Elberadweg einer der beliebtesten Radfernwege Deutschlands. Wer lieber zu Fuß unterwegs ist kommt bei einer Wattwanderung oder einem gemütlichen Spaziergang entlang der Deiche voll auf seine Kosten.

Timmendorfer Strand - Badespaß in der Lübecker Bucht
Timmendorfer Strand der Hamburger Hausstrand mit Blick auf die Teebrücke Foto: ganz-hamburg.de

Timmendorfer Strand mit Sonntagsshopping

Für viele steht die schicke Ostsee-Gemeinde auf der Liste der schönsten Orte der Ostsee ganz weit oben – das gilt auch für prominente Ostsee-Urlauber wie Udo Lindenberg, Roberto Blanco oder “Uns Uwe” Seeler, die sich allesamt bereits als Fans des beliebten Ferienortes geoutet haben. Und kann man es ihnen verübeln? Von Hamburg aus ist es nur eine Autostunde in die Lübecker Bucht. Sonntagsshopping in Timmendorfer Strand gibt es während der Badesaison jeden Sonntag. Viele interessante inhabergeführte Modegeschäfte laden zum Shopping ein.

Wenn man auf die vielen Sehenswürdigkeiten wie den Vogelpark Niendorf mit der größten Eulensammlung der Welt, das asiatische Teehaus auf der Seeschlösschenbrücke oder die Ostsee-Therme Scharbeutz blick ganz sicher nicht.

Print Friendly, PDF & Email