Ausflugstipp an die Nordsee: Was für Seh-Leute – die traditionellen Kutterregatta-Tage in Büsum

Kutterregatta in BüsumBüsumer Kutterregatta. Quelle: TMS Büsum

Fix was los und einen Abstecher aus Hamburg wert: Die 115. Büsumer Kutterregatta-Tage vom 27. – bis 29. Juli

Die Büsumer Krabbenkutter sind nicht gerade als temperamentvolle Schiffe bekannt. Kein Wunder, Kutter sind Arbeitsschiffe, die Fischerei ist immer noch ein Knochenjob und im Zweifelsfall (also sehr häufig) ist der Nordsee ein rauer Geselle. Da ist nichts mit mediterraner Leichtigkeit und Eleganz.

Doch einmal im Jahr zeigen die Kutter-Kapitäne, dass mit so einem Kutter mehr geht. Traditionell am letzten Juli-Wochenende veranstaltet der Regattaverein Büsum die älteste Kutterregatta Deutschlands. Seit mehr als hundert Jahren (seit 1894) findet bereits das Wettrennen der Kutter statt und das zieht natürlich besonders viele Seh-Leute an.

Fischbrötchen-Alarm auf der bunten Regatta-Meile

Los geht der maritime Event am Freitag, den 27. Juli, dann wird die bunte Regatta-Meile am Hafen eröffnet. Live-Musik, Marktstände, Getränkebuden und kulinarische Leckereien (Fischbrötchen-Alarm!) reihen sich aneinander und sorgen für ausgelassene Stimmung. Die SUP-Paddler treffen sich um 14.30 Uhr im Hafenbecken II und treten zur Regatta an.

Am Samstag startet die traditionelle Oldtimer-Regatta: Ab 12.00 Uhr schippern die Boote an der Küste vor Büsum entlang und zeigen, was noch alles in ihnen steckt. Wer möchte, kann das Spektakel auf dem Wasser an Bord eines Kutters erleben. Infos und Tickets gibt beim Regattaverein Büsum e.V..

Weniger Wellen gibt es im Hafenbecken.  Wie in jedem Jahr wird die Papierboot-Regatta ausgetragen. Mit aus Papier (!) gebauten Booten wird um die Wette zu rudern. Interessant was so alles schwimmt und ruderbar ist. Übrigens, jeder kann mit einem eigenen Papierboot, wenn er seine Anmeldung noch bis zum 24. Juli 2018 einreicht, antreten. Alle Infos dazu unter www.buesum-portal.de/Papierboot. Der Abend klingt dann mit einem großen Regatta-Feuerwerk um 22.30 Uhr am Hafen aus.

Am Sonntag dann steigt der Höhepunkt um 14.00 Uhr startet die 115. Büsumer Kutterregatta 2018. Natürlich haben sich die Krabbenkutter piekfein  herausgeputzt, denn bei aller Schnelligkeit, die Schönheit darf darunter nicht leiden.  

Hotel-Tipp

Wer das ganze Wochenende im Zeichen von Kutter, Krabben (diese Saison sind sie sehr gut!) und viel Musik verbringen möchte, nutzt das zentral gelegene Hotel „Zur alten Post“ als charmante Bleibe. Das Vier-Sterne-Boutique-Hotel bietet seine gemütlichen „Wohnzimmer“ im modernen Neubau und kulinarische Köstlichkeiten im traditionsreichen Restaurant „Zur alten Post“ – eine der ältesten Bauernstuben an der Nordsee. Von hier erreichen Besucher die Regatta-Meile in wenigen Gehminuten und können das maritime Spektakel ganz entspannt miterleben.

Hotel Zur alten Post

Das Hotel Zur alten Post in Büsum. Quelle: Hotel Zur alten Post

Zwei Übernachtungen im großen Wohnzimmer zum Lichthof inklusive Frühstück und Eintritt ins Erlebnisbad Piratenmeer der Gemeinde Büsum gibt es ab 180 Euro pro Person. Zum Beispiel am 27. Juni 2018 bei eigener Anreise. Alle Infos und Angebote zum Hotel „Zur alten Post“ gibt es auf zur-alten-post-buesum.de.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial