In der Woche oder am Wochenende, Tagesausflüge in und um Hamburg

Der Sandtorhafen in der HafenCityMuseumsschiffe im Sandtorhafen © ganz-hamburg.de

In Hamburg und um Hamburg herum. Ausflugsziele und kurze Auszeiten gibt es in Hülle und Fülle.

Viele haben im vergangenen Jahr in ihrem Sommerurlaub auf eine Fernreise verzichtet und noch mehr Menschen haben Ausflüge in die nähere Umgebung wieder zu schätzen gelernt. Der Erholungswert kleiner Auszeiten ist allerdings auch nicht zu verachten. Wann haben Sie sich zuletzt einen Ausflug in die Region rund um Hamburg oder an die Ostsee gegönnt? Schon viel zu lange her? Na denn man tau!

Segelboote auf der Alster im Hintergrund die Elbphilharmnonie
Segelboote auf der Alster © ganz-hamburg.de

Waterkant und Wassersport

Wassersport ist an der norddeutschen Küste ein naheliegendes Freizeitvergnügen. Viele Menschen im Norden wachsen mit Wassersport auf. Die meisten möchten auch später nicht mehr darauf verzichten, sich regelmäßig mit dem Segel- oder Motorboot, Kanu oder Surfbrett aufs Wasser zu begeben.

Wann immer sich die Zeit findet und das Wetter passt, wird das Wassersport-Equipment auf den Spezialanhänger geladen, dieser mit einer passenden Anhängerkupplung an den Pkw angekoppelt und los geht’s. Bloß weil der Wind weht, ist im Norden übrigens noch lange kein Schietwedder.

Wandern und Spazierengehen

Jede Wassersportsaison hat auch mal ein Ende und spätestens im Winter wird fast jede Wasserratte zur Landratte – zumindest vorübergehend. Was man im Norden ganzjährig unternehmen kann, sind ausgiebige Wanderungen und Spaziergänge – in der Stadt, am Strand und auf dem Land.

Die Mellingburger-Schleuse
Die Mellingburger Schleuse hoch über dem Alsterwanderweg wird jetzt
von Kleinhuis bewirtschaftet © ganz-hamburg.de

Sehr schön ist der Alsterwandweg von Ohlsdorf bis nach Duvenstedt, immer direkt neben der Alster. Zum Einkehren und Rast machen empfiehlt sich die historische Mellingburger Scheuse, die aufs trefflichste von Kleinhuis bewirtschaftet wird und eine Einkehr lohnend macht.

Ein besonderes Highlight unweit von Hamburg ist die Lüneburger Heide mit Mooren, Wäldern und Naturparks. Sie bietet großartige Strecken für Wanderer und Radfahrer sowie attraktive Familienziele wie Freizeitparks und Zoos.

Helgoländer Hummerbuden, bunte Holzhäuser
Helgoländer Hummerbuden © ganz-hamburg.de

Maritimes und Meer

Ein Hochseetörn auf der Nordsee? Kein Problem mit dem 35 Knoten (65 km/h) schnellen Hallunder Jet geht es morgens ab den Landungsbrücken in 4,5 Stunden nach Helgoland, Deutschlands einziger Hochseeinsel. Zurück geht es am Nachmittag nach einem schönen Inseltag und mit einer prall gefüllten Duty free Einkaufstüte. Wer es gemächlicher angehen will, fährt mit einem Seebäderschiff ab Cuxhaven oder Büsum. Hochseefeeling pur ist es auf jeden Fall.

Timmendorfer Strand
Timmendorfer Strand – die Seebrücke © ganz-hamburg.de


Als Hamburger haben Sie einen weiteren Vorteil: Die Ostsee mit den Hamburger Hausstränden wie Timmendorfer Strand ist nicht weit – und das ganze Jahr über ein lohnenswertes Ausflugsziel. Von den Seebrücken und Molen aus ist der weite Blick über die Ostsee immer ein Erlebnis. Oder nach einem Sonntagsshopping-Bummel während der Saison ist sehen und gesehen werden im Cafe Wichtig angesagt.

Kleine Fischerboote im Niendorfer Hafen in der Lübecker Bucht
Lübecker Bucht: Im Niendorfer Fischereihafen © ganz-hamburg.de

Spüren Sie den Wind in den Haaren und die salzige Brise im Gesicht, lauschen Sie dem Rauschen der Wellen und dem Kreischen der Möwen. Ein Fischbrötchen darf dann auch nicht fehlen. Unternehmen Sie an einem klirrenden Wintertag einen ausgiebigen Strandspaziergang und wärmen Sie sich anschließend mit einem Heißgetränk am gemütlichen Kaminfeuer wieder auf. Sauna und Wellness sorgen für totale Entspannung und Wohlbefinden – das ist Wintererholung pur.

Aktivitäten in der City

In Hamburg selbst lässt sich ebenfalls so einiges unternehmen. Dank vieler Kletterhallen und -anlagen ist die Stadt im flachen Norden ein Kletterparadies. Entlang der Elbe und rund um die Außenalster kann man wunderbar radfahren oder laufen.

Das alte Jugendstil-Portal im Tierpark Hagenbeck
Das alte Jugendstil-Portal im Tierpark Hagenbeck © axelporsch

Im Tierpark Hagenbeck können Sie in angenehmer Atmosphäre über 200 Tierarten aus aller Welt bestaunen und im Tropenhaus des Parks „Planten un Blomen“ kommen Pflanzenfreunde auf ihre Kosten.

Im Winter ist Schlittschuhlaufen ebenfalls eine beliebte Freizeitaktivität der Hamburger. Die Eisbahn in Planten un Blomen ist in Hamburg ein beliebter Treff. Während der Weihnachtsmarktzeit gibt es auf dem Überseeboulevard in der HafenCity und auf dem Wandsbeker Winterzauber Eisbahnen. Dazu gibt es einen Glühwein oder einen heißen Punsch zum Aufwärmen.

Gebäude des Hamburger Internationelen Maritimien Museums
Internationales Maritimes Museum im Kaispeicher B Foto: Angelika Fischer

Wer schon immer mal nach den Sternen greifen wollte, dem sei ein Besuch des Planetarium Hamburg in Winterhude empfohlen. Kunst- und Kulturinteressierte gehen in die Hamburger Kunsthalle, die Deichtorhallen oder in das Bucerius Kunst Forum. Das Internationale Maritime Museum zeigt die sagenhafte maritime Sammlung von Peter Tamm.