Cruise Company rockt das Meer mit exklusiven Musikevents

Uwe BahnUwe Bahn

Uwe Bahn macht mit Musikevents auf See Kreuzfahrten noch attraktiver

Vom 29. Juni bis 2. Juli 2016 sticht das noble Kreuzfahrtschiff ‚Europa 2‘mit ‚Soul Kitchen‘ zum Dancing-Singing–Cooking in See. Mit an Bord sind Stefan Gwildis sowie Sternekoch und Soulsänger Nelson Müller.

„Wir versuchen ein uniques Produkt für das jeweilige Schiff bzw. die Reederei zu schaffen. Unsere Kreativwerft baut gerade an neuen Ideen für das Konzept ‚Stars at Sea‘, die bald vom Stapel gehen“, freut sich NDR-Moderator Uwe Bahn, der zusammen mit ‚Wacken Open Air‘ Initiator Holger Hübner die Cruise Company GmbH & Co. KG im September 2014 gegründet hat. Die in Hamburg ansässige Firma entwickelt und produziert außergewöhnliche Musikevents wie ‚Stars at Sea‘ oder ‚Soul Kitchen‘ für Kreuzfahrtschiffe.

MS Europa

Die MS Europa2 beim Hamburger Hafengeburtstag Foto: Reederei

Seit über 30 Jahren kennen sich die beiden Experten. Vor 14 Jahren entdeckte Uwe Bahn seine Kreuzfahrt-Leidenschaft und gibt seit zehn Jahren den Kreuzfahrt-Guide heraus. „Mit Udo Lindenberg habe ich den Rockliner auf ‚Mein Schiff‘ von TUI Cruises realisiert“, sagt Bahn. Kurz danach sorgte Holger Hübner mit Full Metal Cruise – quasi Wacken Open Air auf See – für große Aufmerksamkeit. Was lag näher, als beide Kompetenzen mit ihren Netzwerken und Erfahrungen zu vereinen. Sie gründeten mit eigenem Startkapital eine GmbH & Co. KG, „weil sie die geschmeidigste Form ist. Wir wollen eine schlanke, organisch wachsende Firma mit kurzen Entscheidungswegen, die keinen finanziellen Amokkurs fährt“, so Uwe Bahn und sein Geschäftspartner Holger Hübner ergänzt: „Je nach Auftrag können wir auf viele Ressourcen zurückgreifen, natürlich auch auf mein Team aus Wacken.“

Die Cruise Company schafft ein emotionales Gesamterlebnis und holt neue Zielgruppen an Bord der Luxusliner. Neben den Konzerten der internationalen Stars finden Workshops, Talkrunden und Jam-Sessions statt. „Bei ‚Stars at Sea‘ mit Peter Maffay auf der Queen Mary 2 gab es u. a. eine Tabaluga-Show, eine Versteigerung für die Stiftung, Autogrammstunden und Gespräche mit dem Künstler. Ein normales Konzert endet nach den Zugaben, die Fans fahren nach Hause. Hier fahren sie nach Oslo, Kopenhagen oder Ibiza – und ihr Idol ist mit dabei. Das sind bleibende Erinnerungen“, schildert Uwe Bahn die Kurzreisen.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial