Der beste Kurztrip nach Hamburg

Blick auf den Hamburger HafenBlick vom Penthouse Elb-Panorama auf den Hamburger Hafen Foot: ganz-hamburg.de

Tipps für Hamburg-Besucher und Touristen für die schönste Stadt der Welt.

Wer in Hamburg lebt, weiß, was das für eine tolle Stadt ist. Bunt und modern, hanseatisch und kulturell vielfältig. Wer noch nie in der Hansestadt zu Besuch war, sollte das schnell nachholen. Um den Charme von Hamburg zu erleben, braucht man keinen langen Urlaub planen. Auch während eines Kurztrips lassen sich die besten Highlights der Stadt erleben.

Elbphilharmonie
Zwei Hamburger Wahrzeichen im Dialog: Elbphilharmonie mit der Michaelis Kirche (Michel) Foto: ganz-hamburg.de

Die Hamburger Elbphilharmonie gehört seit ihrer Fertigstellung zu den beliebtesten Bauwerken der Stadt.

Von der Elbe hinaus in die Welt: Das neue Wahrzeichen Elbphilharmonie

Hamburg ist eine Stadt voller verschiedener Gesichter. Dabei sticht im wahrsten Sinne des Wortes seit geraumer Zeit vor allem eine Sehenswürdigkeit heraus: Die Hamburger Elbphilharmonie thront seit November 2016 majestätisch und prominent direkt am Hamburger Hafen. Von den Hamburgern liebevoll „Elphi“ genannt, hat das neue Konzerthaus das Ziel ihrer Erbauer, ein Kulturdenkmal zu werden, bereits erfüllt. Allein im ersten Jahr nach Fertigstellung pilgerten 4,5 Millionen Besucher über die Plaza und bewunderten das Bauwerk. Übrigens, empfehlenswert ist die Störtebeker Braumanufaktur in der Elbphi.

Störtebeker Braumanufaktur
Die Störtebeker Braumanufaktur in der Elbphilharmonie Foto: Brauerei

Ein Abstecher zur Elbphilharmonie ist für jeden Hamburg-Besucher Pflicht. Allein architektonisch besticht das 110 Meter hohe Gebäude aus Glasfassaden und einer markanten geschwungenen Dachlinie bereits von weitem. Der Besuch der rund um das Haus geschlungenen Aussichtsplattform ist kostenlos – inklusive atemberaubenden Blick über den Hafen und den Rest der Stadt.

Eine Superlative ist „Elphi“ in zweierlei Hinsicht: Zum einen zählt das Konzertprogramm von Klassik über Jazz bis zu Weltmusik zum Besten, was Deutschland bieten kann. Unzählige Konzerte sind zum Teil ein Jahr vorher ausgebucht. Legendär waren auch die Baukosten des neuen Wahrzeichens, die letztlich mit 866 Millionen Euro mehr als das 11-fache der veranschlagten Summe betrug.

Hotel Steigenberger in Hamburg Aussenansicht
Das Steigenberger Hotel auf der Fleetinsel © ganz-hamburg.de

Übernachten in Hamburg

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Hamburg in allen Versionen von günstig bis exklusiv. Eine Nacht im Steigenberger Hotel gehört dabei zu den luxuriösen Varianten. In das Hamburger-Flaggschiff der Hotelkette auf der zentral gelegenen Fleetinsel und die Schwester in Treudelberg im Norden Hamburgs wird beträchtlich investiert.

Allein, um sich einen solchen kleinen Luxus während eines Kurztrips einmal zu gönnen, lohnt es, sich dafür kurzfristig Geld leihen zu können. Mit Hilfe eines Klein- oder Kurzzeitkredits ist es unkompliziert möglich, während seines Kurzaufenthalts etwas Außergewöhnliches zu erleben – zum Beispiel eine Übernachtung im Haus der Elbphilharmonie in luftiger Höhe, inklusive Abendessen im angrenzenden Restaurant. Schöne Dinge kosten eben manchmal etwas mehr, aber sie sind es wert. Dieses unvergessliche Erlebnis eines Aufenthalts in einem der berühmtesten Bauwerke der Welt bleibt noch lange im Gedächtnis.

Speicherstadt, Hamburg
Speicherstadt Hamburg © ganz-hamburg.de


Eine Hafenrundfahrt mit einer Barkasse auf der Elbe und durch die Kanäle der Speicherstadt sind eine Reise in die Vergangenheit der Hansestadt.

Eine Prise Meer einatmen – rund um den Hafen

Ohne den Hamburger Hafen gesehen zu haben, hat man Hamburg nicht wirklich erlebt. Während eines Spaziergangs am Kai der St. Pauli Landungsbrücken mit Blick auf die Docks auf der anderen Seite der Elbe lässt es sich gut träumen vom großen weiten Meer. Seit Jahrhunderten ist der Hamburger Hafen Heimat und Ziel von Seefahrern und Handelsschiffen. Von der beeindruckenden Geschichte der Handelsstadt erzählt die Historische Speicherstadt. Bei einer Barkassenrundfahrt erfahren Besucher unter anderem, warum die Hafengegend auch den Namen „Tor zur Welt“ trägt.

Die Speicherstadt ist das einstige Lagerhausviertel im Hafen Hamburgs und gehört zum UNESCO Kulturwelterbe und damit zu den 1200 weltweiten „Meisterwerken menschlicher Schöpfungskraft von universellem Wert“.

Hafengeburtstag in Hamburg
Das größte Hafenfest der Welt – der Hamburger Hafengeburtstag Foto: HHM/Michael Lindner

Eine weitere Hauptattraktivität Hamburgs findet alljährlich in diesem legendären Hafen statt. Im Jahr 2019 feiert die Stadt Hamburg zum 830. Mal den Hamburger Hafengeburtstag. Anlässlich des größten Hafenfestes der Welt starten fast 300 Schiffe eine große Regatta. Besucher der Veranstaltung können die große Schiffsparade erleben. Geschmückt und in voller Pracht präsentieren sich die Schiffe am Tag und sind am Abend Teil des Nachtprogramms. Ein riesiges Feuerwerk illuminiert bei einbrechender Dunkelheit die Wasserflächen rund um die herrliche Kulisse des Hafens.

Im Hafen sollte. Besucher auch den berühmten Hamburger Fischmarkt nicht verpassen. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Spaziergang durch den historischen Elbtunnel, der nun schon seit mehr als einem Jahrhundert unter der Nordelbe vom St. Pauli-Ufer zu anderen Seite verläuft.

Das Tina Turner Musical Szenfoto finale Szene
Das Tina Turner Musical Szenefoto: Die finale Szene mit Kristina Love Foto: Manuel Harlan

Musicals – die Kulturhighlights in Hamburg

Seit der Premiere von „Tina“, dem Musical rund um das Leben der amerikanischen Sängerlegende Tina Turner überschlagen sich die begeisterten Stimmen. Das Operettenhaus auf der Reeperbahn ist der Schauplatz des neuen Kulturhighlights. Ein weiteres Musical ist damit beheimatet in Hamburg, das inzwischen ein Garant für weltweit erfolgreiche Musicals ist. Direkt am Hafen liegen die Spielstätten von musikalischen Welterfolgen, die seit Jahren Besucher begeistern.

Tui Operettenhaus
Hier werden große Musicals gespielt © ganz-hamburg.de

Musicalfans kommen immer wieder gern nach Hamburg. Der König der Löwen, Mary Poppins, Pretty Woman oder Jim Knopf – das dürften auch dieses Jahr die Dauerbrenner für Musical-Liebhaber sein. Eine weitere Premiere wird in Hamburg mit dem Cirque du Soleil PARAMOUR im Stage Theater Neue Flora im April 2019 zu erleben sein. Das neue Programm wird sicherlich tausende Besucher anziehen.

Leuchtwerbung auf der Großen Freiheit Hamburg
Shooter’s Table Dance – Große Freiheit Hamburg St. Pauli © ganz-hamburg.de


St. Pauli und die Reeperbahn locken seit jeher Vergnügungssuchende aus aller Welt an.

Pikant, verrückt, kulturell– rund um die Reeperbahn

„Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ – mit diesem Gassenhauer im Kopf geht es in das Nachtleben von St. Pauli. Die „sündige Meile“ direkt im Hafenviertel ist legendär. Doch die Zeiten in denen Seeleute ihre Heuer auf dem Kiez auf den Kopf hauten ist lange vorbei. Heute ist die Reeperbahn ein Magnet für Touristen aus aller Welt. Die Reeperbahn ist etwa 930 Meter lang und die zentrale Hauptstraße, wo rundherum nicht nur die Nachtclubs, Bordelle und Casinos liegen, sondern auch die Hamburger Szene feiert und es immer mehr Theater wie das Schmidt, das Hamburger Krimitheater oder das St. Pauli Theater gibt.

Davon zeugt auch das jährlich im September stattfindende Reeperbahn Festival. Unzählige Konzerte sowie Shows und Partys gibt es das ganze Jahr über im Rotlichtbezirk, doch im September ist die Konzertdichte enorm hoch.

Konzertbild Reeperbahnfestival Hamburg St. Pauli
Reeperbahn Festival – die Atmo auf dem Spielbudenplatz Foto: Florian Trykowski

Es handelt sich um Europas größtes Clubfestival und Musiker aus aller Welt lassen sich nicht lange bitten. Auf dem Programm steht auch ein Konzert in der Elbphilharmonie. Der leicht verruchte Charme von St. Pauli setzt einen spannenden Kontrast zur Klassikkultur der Elbphilharmonie.

Es gibt viele Gründe, Hamburg zu besuchen – und sei es nur für ein Wochenende. Hamburg ist eine deutsche Perle – spätestens nach dem ersten Besuch will man immer wieder hier einlaufen, um sich an der Lebendigkeit der weltoffenen Metropole zu erfreuen. Ahoi Hamburg!

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial