Der Norden Deutschlands

Kaum ein Einwohner Hamburgs, der die Hansestadt nicht als schönste Stadt Deutschlands bezeichnet. Durch den größten Seehafen Deutschlands, ein anspruchsvolles kulturelles Angebot und eine immense Auswahl an Restaurants, Clubs und Bars weiß Hamburg seine Einwohner zu unterhalten und bei Laune zu halten. Nicht umsonst wohnen in Hamburg 42.000 Millionäre, sie ist damit die Stadt mit den meisten Einkommens-Millionären.

Im Norden Deutschlands hat aber nicht nur Hamburg so einiges zu bieten.

Auch den Hamburgern sei also ans Herz gelegt: Ein kleiner Ausflug raus aus der eigenen Heimat und an die Nordseeküste tut jedem gut – auch unterhaltungsverwöhnten Hansestädtern.

Die Nordsee – Gesund, beruhigend, wohltuend

Ein kleiner Ausflug an die Nordseeküste lohnt sich allemal. Hier an einem der Schelfmeere des Atlantischen Ozeans bekommt der Urlauber einen der wichtigsten Handelswege der ganzen Weltmärkte zu Gesicht. Weite Strände soweit das Auge reicht, rauschende Wellen und freundliche Menschen stehen für die Nordseeküste. Das Wattenmeer ist ein Weltnaturerbe der UNESCO und hat diesen Titel durchaus verdient. Mit dem Ende der letzten Eiszeit vor circa 11.000 Jahren erhielt die Nordsee ihre jetzige Form, die allerdings auch nur einen Zustand in einer weiteren Entwicklung darstellt. Sie bietet eine immense Vielfalt an verschiedenen Lebensraumtypen, kann Fjorde und Schären vorweisen sowie Flachküste und eben auch Wattenmeer.

Aber nicht nur die Küste selbst, auch die Umgebung hat mehr zu bieten, als viele Hamburger vielleicht vermuten würden. Die kleineren Orte auf dem Festland bieten Übernachtungsmöglichkeiten in kleinen, urigen Häusern und Hotels, während die großen Hotels vor allem für den individuellen Wellnessurlaub eingerichtet sind. Angebote an Übernachtungsmöglichkeiten gibt es jedenfalls in großen Mengen im Internet zu finden. Ob eine kleine Ferienwohnung direkt am Strand oder doch eher ein Zimmer im luxuriösen Vier-Sterne-Hotel, das es dem Gast an nichts fehlen lässt: An der Nordsee ist alles möglich. Aktivurlaube beim Geocaching, Segeln, tauchen oder Wandern, Angeln vom Strand oder vom Wasser aus, ein gemütlicher Strandurlaub oder der besonders beliebte Wellnessurlaub. Eine Fahrt nach Helgoland zu den berühmten Roten Felsen, eine Übernachtung auf der Norderney oder ein Spaziergang durch Sylt, einer der schönsten und reichsten Inseln der Nordseeküste und ganz Deutschlands. Die Nordsee bietet alles und viel für jeden – ein Ausflug raus aus Hamburg und hoch an die Küste lohnt sich in jedem Fall.

 Foto:  Petra Schmidt  / pixelio.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial