Die schönsten Wohnmobil-Destinationen an deutschen Küsten

Camping on the BeachCamping on the Beach Bild: © istock.com/Kenneth Wiedemann

Immer mehr Menschen legen sich für ihre Urlaubsreisen ein Wohnmobil zu – die Zahl der Neuzulassungen steigt stetig und verzeichnet in Deutschland sogar einen stärkeren Zuwachs als im Wohnmobil-affinen Nachbarland Holland. Zwar sind die Fahrzeuge aufgrund ihrer Unabhängigkeit sehr gut für längere Urlaubsaufenthalte in der Ferne geeignet, doch auch an den von Hamburg schnell erreichbaren deutschen Küsten sind Wohnmobilaufenthalte ein echtes Erlebnis.

Wollte man schon immer mal mit einem Reisemobil ein Stück Heimat mit in den Urlaub nehmen, doch die Finanzierungsfrage ist noch ungeklärt, sollte man einen Autokredit in Betracht ziehen. Einen guten Überblick über die verschiedenen Angebote erhalten Sie beim Online-Kredit-Vergleich auf smava.de. Denn ein Autokredit ist nicht nur für PKWs, sondern auch für Wohnmobile geeignet, und ermöglicht günstigere Konditionen als ein Ratenkredit, da das Wohnmobil als Sicherheit gilt. Weitere Vorteile eines Autokredits sind eine schnelle Abwicklung und Preisvorteile durch die Nutzung von Barzahler-Rabatten, zudem sind sie als Finanzierungsmöglichkeit für ein Wohnmobil deshalb durchaus sinnvoll.

Campingpark Olsdorf in St. Peter Ording

Ein Kilometer vom historischen Ortskern von St. Peter Ording entfernt liegt der Fünf-Sterne-Campingpark Olsdorf. Der moderne Stellplatz mit kostenlosem WLAN-Zugang ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung; Radwanderungen zum Westerhever Leuchttum oder dem Tönninger Hafen sind zum Beispiel sehr beliebt unter den Gästen. Vor Ort können Familien einen 4200 m² großen Freizeitbereich mit Spielplatz, Tischtennisplatten und Bolzplatz nutzen. Auch Angeln und Golfen ist in der nächsten Umgebung möglich. Zudem ist der St. Peter-Ording Südstrand mit Strandkorbvermietung nur einen Katzensprung entfernt. Bei Hochwasser ist der Strandabschnitt ein ruhiges Baderevier und bei Ebbe Startpunkt der Wattexkursionen von der Schutzstation Wattenmeer.

Stellplatz am Vogelpark am Timmendorfer Strand

Vom Stellplatz am Vogelpark ist es nur ein kurzer Spaziergang bis zum Niendorfer Hafen, wo Ausflugsdampfer und bunte Kutter ablegen und Besucher wie Einheimische frisch geräucherten Fisch oder Fischbrötchen an den Fischbuden kaufen. Niendorf gilt im Vergleich zu dem Hauptort Timmendorfer Strand als familienfreundlich und bodenständig. Neben den langen Promenaden und Sandstränden ist für Naturfreunde der Vogelpark besonders sehenswert. Dieser beherbergt sowohl heimische als auch exotische Vogelarten, darunter allein 38 unterschiedliche Eulenarten.

Camping-Platz in Ensens-Bensersiel

Der vielfach ausgezeichnete Camping-Platz in Bensersiel an der Grünen Küstenstraße befindet sich direkt vor dem Deich am breiten Sandstrand, sodass man mit Blick aufs Meer gemütlich frühstücken kann. Der Platz verfügt über ein eigenes Restaurant mit Dachterrasse und einen kleinen Supermarkt, zudem sind auch hier die WLAN Hotspots des Platzes vom Wohnwagen aus nutzbar. Herrscht mal Ebbe, kann man den einen oder anderen Nachmittag im Meerwasser-Freibad mit einer 80 Meter langen Rutsche verbringen oder im Wattenhus mehr über die Tier- und Pflanzenwelt des Wattenmeers erfahren.

Bild: © istock.com/Kenneth Wiedemann

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial