Ein Thermenjuwel: Hotel & Spa Larimar

Larimar Hotel & Spa Foto: ganz-hamburg.deHotel & Spa Larimar Stegersbach Foto: ganz-hamburg.de
Erste Adresse für Golfer und Lebensgenießer: Das Hotel & Spa Larimar Stegersbach in der Thermenlandschaft des Südburgenlandes.

Wir waren ein paar Tage geschäftlich in Wien. Mit der Air Berlin, die täglich bis zu neun Mal direkt oder mit einem Stop von Hamburg nach Wien fliegt, ist es nur etwas mehr als ein Katzensprung. Nach dem Motto, erst die Arbeit und dann das Vergnügen, wollten wir ein verlängertes Entspannungs-Wochenende mit Golf und Wellness anschließen. Eine gute Wiener Freundin gab uns den Tipp, versucht  es einmal in Stegersbach im Hotel & Spa Larimar im Südburgenland.

Südburgenland wie und wo? Das Südburgenland ist für uns Hamburger nicht gerade ein Hotspot, aber unsere Freundin riet uns sehr dazu. Sanfte Hügel, das milde illyrische Klima, die vielen Sonnenstunden machen das Hotel & Spa Larimar mit der größten Golfanlage Österreichs vor der Hoteltür, einer 4.000 m² großen Therme mit Saunawelt und einer guten Küche mit einer grüner Haube für Bio-Gerichte (Vegetarisch und Vegan) zu einer wirklich guten Adresse für Lebensgenießer und Golfer. So haben wir die „normalen“ touristischen Pfade eines Hamburgers, die beim Stichwort Österreich meist in die Alpen führen, verlassen und das sei festgestellt, es hat sich gelohnt, denn alles stimmte.

Über die Autobahn A2 sind es knapp eineinhalb Autostunden von Wien nach Stegersbach. Das Larimar selbst liegt etwas außerhalb des Ortes in aussichtsreicher Lage auf dem Sonnenhügel. Die Sonnenstrahlen werden in dem weiten Hoteloval geradezu eingefangen. Namensgeber des Hotels ist der außergewöhnliche Halbedelstein, der Larimar, der als „blaues Juwel“ der Karibik gilt. Der Larimar ist vulkanischen Ursprungs, steht in besonderer Harmonie zum Wasser und fördert als „Heilstein“ die emotionale und körperliche Gesundung. In ihm sind die vier Elemente – Erde, Feuer, Wasser und Luft – harmonisch vereint.

Hier auf dem Sonnenhügel findet sich natürliche Energie und Kraft, ideal für ein weltoffenes Haus. Umgeben ist das Hotel von den sanften Hügeln des Südburgenlandes. Im Haus setzt sich die Harmonie der Landschaft fort. Ruhige unaufgeregte Entspannung zeichnet das Larimar aus. Wurde doch das Hotel auf Basis des alten Wissens der Proportionenlehre, der Symmetrie, und insbesondere des Goldenen Schnitts (1:1,618) gestaltet. Bewusst haben die Architekten das Oval als Vorlage gewählt. Vermittelt doch die die Urform des Eies, als Ursprung jeden Lebens, Geborgenheit und Nestwärme, die jeder Mensch instinktiv sucht. Der Gast wird sich schnell in dieser eigenständigen und gehoben komfortablen Geborgenheitsarchitektur wohlfühlen. Hell, offen, weitläufig,  natürlich und modern ist die Grundstimmung des Hotels. Dabei  auch freundlich einladend und der geographischen Lage entsprechend mit einer südlich-mediterranen Kopfnote. Aber, ohne Menschen ist gute Architektur nutzlos. Warmherzige  unaufgeregte österreichische Gastfreundschaft mit dem rollenden weichen „R“ umgibt den Gast.

Meine Begleitung hat sich gleich am nächsten Morgen zur Golfschaukel Stegersbach, der großzügigen Golfanlage, die sich über 50 Löcher erstreckt, aufgemacht. Bei zwei 18-Loch-Plätzen und einem 9-Loch-Platz bleiben wenige Wünsche eines Golfers offen, meinte Er. Über Golf mag ich nicht so gern schreiben. Nur soviel, Er kam sehr zufrieden zurück. Seine Leistung war gut und die Anlage hat ihn überzeugt. Wenn Sie einmal einen Mann erlebt haben, der einen schlechten Tag auf dem Golfplatz verbracht hat, dann wissen sie, Golf ist durchaus ein Charaktersport.

Foto: ganz-hamburg.de

Larimar Foto: ganz-hamburg.de

Im Spa des Larimar

Ich lenkte ich meine Schritte in Wellness- und Spa-Landschaft des Larimar, die wenige Wünsche offen lässt. Zuerst schwamm ich ein paar Runden im warmen Termalaussenbecken. Dann sprach mich das Tagesprogramm an. Zur morgentlichem Aqua Fitness kam ich leider zu spät, da lockte noch das Buffet. Wir frühstückten auf dem langgezogenem sonnigen Balkon und genossen die Aussicht auf die geschwungen grünen Hügel des Südburgenlandes. Aber, ich war gerade rechtzeitig genug da, um den Vormittag mit Meditation zu verbringen.  Herzöffnen und loslassen – Heilmeditation mit den Energien von Atlantis standen auf dem Programm. Der Nachmittag gehörte dann der Sonne und dem Pool. Auch Golfspiele haben eine Ende. Gemeinsam besuchten wir die Saunawelt, den Kristallraum und die Ruheräume um zu relaxen.

Das Angebot des Larimar Spa

Im Larimar Spa werden neben traditionellen europäischen Behandlungen auch ausgewählte Therapien aus aller Welt angeboten. Darunter Ayurveda aus Indien, Behandlungen aus der hawaiianischen Huna-Tradition, Shiatsu aus Japan, Thai Behandlungen sowie die Larimar-Stone-Massage aus der Karibik. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine ganzheitliche Heilkunst, die vor über 1.500 Jahren in China zur Vorbeugung von Krankheiten und chronischen Leiden entstand.

Das Hotel & Spa Larimar ist eines der führenden Gesundheitshotels Österreichs. Dort können Gäste zwischen 1. August und 31. Oktober 2014 mit Großmeister Liu Xinping und Kung-Fu-Meister Zhou Yang, aus einem Shaolin-Kloster in China, ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und den Energiefluss im Körper verbessern. Ruhe, Ausgeglichenheit und Harmonie sind Schlüssel zu einem langen und gesunden Leben. Sie werden durch Energieübungen und Behandlungen mit Hilfe der beiden Mönche aktiviert und trainiert. Tägliche Energieübungen wie Taiji, Qigong und Kung-Fu und gesundheitsfördernde Shaolin-Behandlungen helfen Blockaden zu lösen, die Lebensenergie „Qi“ fließen zu lassen sowie Körper und Geist in Einklang zu bringen. Die Akupunkturspezialistin Dr. med. Karin Grün unterstützt den Prozess. Sie kann ganzjährig über im Hotel & Spa Larimar gebucht werden

Während TCM-Intensivtagen (26.–28.09.14, 24.–26.10.14) legt Dr. med. Mei Li den Behandlungsschwerpunkt auf traditionelle Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin. Die Ärztin für Allgemeinmedizin hat das TCM- und Akupunkturdiplom der Bejing University of Chinese Medicine und das Akupunkturdiplom der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK). Bei der TCM Intensivwoche steht Frau Dr. med. Li den Gästen des Larimar mit Rat und Tat zur Verfügung und wird mit Akupunktur, Schröpfen und Tuina den Energieblockaden der Gäste zu Leibe rücken.

Foto: Hotel

Foto: Hotel

Shaolin-Wellness (01.08.–31.10.14)

  • Shaolin-Wellness:
    drei Übernachtungen mit den Larimar-Inklusivleistungen, eine traditionelle Shaolin-Massage, täglich Taiji, Qigong oder Kung-Fu mit den Shaolin-Meistern aus China.
    Preis pro Person: ab 455 Euro Doppelzimmer
  • Shaolin-Wellness-Kurzwoche:
    fünf Übernachtungen (So.–Fr.) mit den Larimar-Inklusivleistungen, eine traditionelle Shaolin-Massage, täglich Taiji, Qigong oder Kung-Fu mit den Shaolin-Meistern aus China.
    Preis pro Person: ab 649 Euro im Doppelzimmer
  • TCM zum Kennenlernen:
    drei Übernachtungen (  mit den Larimar-Inklusivleistungen, eine ärztliche TCM Diagnose mit Akupunktur-Erstbehandlung, eine traditionelle Shaolin-Massage, täglich Taiji, Qigong oder Kung-Fu mit den Shaolin-Meistern aus China.
    Preis pro Person: ab 549 Euro im Doppelzimmer

Alle Preise ohne Gewähr

Über das Hotel & Spa Larimar****S

Das Hotel & Spa Larimar , Stegersbach verfügt über 111 klimatisierte Zimmer und Suiten mit insgesamt 200 Betten. Die Hotelzimmer wurden jeweils nach einem der vier Elemente mit unterschiedlichen Farben, Stoffen und Accessoires gestaltet. Bei der Buchung kann der Gast sich so die Atmosphäre wählen, die ihn am meisten anspricht. Holidaycheck.com hat das Larimar 2013 und 2014 als Tophotel mit fünf Sternen ausgezeichnet. Stegersbach liegt rund 150 km süd-westlich von Wien und ist über A 23 bequem erreichen. Von Stegersbach aus bieten sich Touren nach Slowenien z.B. Maribor, Ungarn oder auch Kroatien an.

Hotel & Spa Larimar ****S
Panoramaweg 2
A-7551 Stegersbach/Burgenland
Tel.: +43/3326/55100-906
Fax: +43/3326/55100 990
E-Mail: urlaub@larimarhotel.at
www.larimarhotel.at

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial