Come fly with me und abheben nach Griechenland vom Hamburg Airport

zwei Flugzeuge auf dem Vorfeld des Hamburger FlugplatzesDas Vorfeld des Hamburg Airport (c) Hamburg Airport / Michael Penner

Vom Hamburg Airport werden in diesem Sommer 13 Ziele in Griechenland angeflogen. Für alle Reiserückkehrer gilt weiterhin die Corona-Testpflicht.

Auch wenn der Himmel über Hamburg noch ruhig ist. Mit dem Start des Sommerflugplans nimmt das Angebot von Flügen ab Hamburg nach Griechenland aufgestockt. Kreta gehört wie schon im Sommer 2020 gehörte Kreta zu den beliebtesten Destinations. Nach jetztigen Planungsstand sind bis zu 47 Flüge in Richtung Griechenland geplant. Damit haben Eurowings, Condor und Aegean Airlines ihr Angebot im Vergleich zum Vorjahr um 80 Prozent gesteigert. Die aktuellen Corona Hygiene- und Schutzmaßnahmen sind weiter gültig. Ohne negatives Corona-Testergebnis darf man nicht an Bord.

Von Hamburg aus werden Korfu, Kos und Rhodos angeflogen. Zusätzlich kommen Santorin und Mykonos als Direktflug-Destinations dazu. Ganz neue Flugziele sind Kalamata am Messenischen Golf, Chania an der Nordwestküste der Insel Kreta und Preveza. Die Hafenstädte werden alle von Condor bedient. Ergänzt wird das Angebot um die griechische Insel Samos im Ägäischen Meer und die Insel Zakynthos. Alle Verbindungen werden einmal pro Woche angeflogen.

Auch bei Eurowings steht die Ampel auf Wachstum. So wird Heraklion als die Hauptstadt der besonders beliebten Urlaubsinsel Kreta in den kommenden Wochen sogar einmal täglich angeflogen. Aegean Airlines und Sky Express ergänzen das Griechenland-Angebot. Aegean Airlines fliegt dreimal pro Woche nach Thessaloniki und vier mal wöchentlich nach Athen.

Allerdings, alles steht um den Vorbehalt der Entwicklung des Corona-Lockdowns bzw. der Reisebeschränkungen. Aktuell verzeichnet der Hamburger Flughafen rund 36 Starts und 36 Landungen pro Tag. Voraussichtlich ab Mitte Mai werden die Fluggesellschaften ihr Angebot weiter aufstocken. Der Sommerflugplan gilt bis zum 31. Oktober 2021.

Ohne Test kein Flug

Bis zunächst 12. Mai 2021 gilt eine Testpflicht für alle Reiserückkehrer aus dem Ausland: Alle Personen, die mit dem Flugzeug nach Deutschland einreisen möchten, müssen der Fluggesellschaft vor dem Abflug – noch im Urlaubsland – einen negativen Corona-Test vorlegen.

Corona Schnelltest im Hamburger Parkhaus am Flughafen
Centogene Drive Through am Hamburg Airport (c) Hamburg Airport / Oliver Sorg

Corona-Tests direkt am Flughafen

Am Hamburger Flughafen gibt es die Möglichkeit, bei den erfahrenen Anbietern Centogene und EcoCare einen Corona-Test vornehmen zu lassen. Im Terminal 1 und im Corona Care Centre (Terminal Tango) bietet Centogene kostenpflichtige PCR- und Antigen-Schnelltests. Zusätzlich besteht die Möglichkeit eines Drive-Through-Tests im Parkhaus P1: Dort können sich Autofahrer nach Online-Voranmeldung ganz bequem in ihrem Fahrzeug testen lassen. Im EcoCare-Testzentrum (ebenfalls Corona Care Centre) sind neben kostenpflichtigen Tests inzwischen auch kostenlose Schnelltests – die sogenannten Corona-Bürgertests – möglich. Hier geht es zu den Corona-Testzentren am Hamburg Airport.

Print Friendly, PDF & Email