Flughafen Hamburg: Die Startbahnsperrungen 2022

Wartungsarbeiten auf der Startbahn in Hamburg mit WartungsautoWartungs- und Instandhaltungsarbeiten Start- und Landebahn 05/23 (Niendorf/Langenhorn) Foto: Airport Hamburg / Michael Penner

Wer in Hamburger Einflugschneisen lebt, weiß es: Die Startbahnsperrungen verändern den An- und Abflug beträchtlich und es wird zeitweise lauter.

Wat mut – dat mut. Infrastruktur muss erhalten und gepflegt werden. Auch wenn als Folge der Corona-Pandemie der Flugverkehr stark zurückgegangen, damit auch die Abnutzung, ist. Einmal jährlich werden abwechselnd die Start- und Landebahnen für notwendige Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten gesperrt.

Der Hamburg Airport bündelt entsprechend dem Wunsch aus der Flughafen-Nachbarschaft die Arbeiten in fünf Sperrblöcken à fünf Tage. Diese werden über das gesamte Jahr verteilt, um die notwendige Regelmäßigkeit zu gewährleisten. Während eine Piste gesperrt ist, starten und landen alle Flüge über die jeweils andere Bahn.

Besonders wichtig ist es, den Gummiabrieb an den Aufsetzpunkten zu entfernen. Dann bekommt auch die Startbahnbefeuerung ein gründliches fresh-up verpasst und die Sielleitungen werden gereinigt und gespült. Das kann man alles nicht machen, wenn in ein paar Metern Entfernung Jets starten und landen.

Die Pistensperrungen am Hamburger Flughafen 2022

  • Bahn 05/23 (Niendorf/Langenhorn):
    voraussichtlich Mittwoch, 8. Juni, bis Mittwoch, 15. Juni 2022.
    Alle Flüge starten und landen über Norderstedt und Alsterdorf.
  • Bahn 15/33 (Norderstedt/Alsterdorf):
    voraussichtlich Donnerstag, 16. Juni, bis Donnerstag, 23. Juni 2022.
    Alle Flüge starten und landen über Niendorf und Langenhorn.

Weitere Startbahnsperrungen 2022

Für regelmäßigen Kontrollen und kurzfristigen Erhaltungsmaßnahmen sind weitere temporäre Sperrungen notwendig. Auf der Flughafen-Nachbarschaft werden die Sperrtage stärker in fünf Blöcke mit jeweils fünf Sperrtagen gebündelt und über das gesamte Jahr verteilt. Hinzu kommen einzelne Tagessperrungen.

Die Sperrblöcke werden voraussichtlich wochentags an folgenden Terminen stattfinden:

  • Montag, 21. März, bis Freitag, 25. März 2022 Bahn 05/23.
    Alle Flüge starten und landen über Norderstedt und Alsterdorf
  • Montag, 16. Mai, bis Freitag, 20. Mai 2022 Bahn 15/33.
    Alle Flüge starten und landen über Niendorf und Langenhorn
  • Montag, 22. August, bis Freitag, 26. August 2022 Bahn 05/23.
    Alle Flüge starten und landen über Norderstedt und Alsterdorf
  • Montag, 5. September, bis Freitag, 9. September 2022 Bahn 15/33.
    Alle Flüge starten und landen über Niendorf und Langenhorn
  • Montag, 7. November, bis Freitag, 11. November 2022 Bahn 15/33.
    Alle Flüge starten und landen über Niendorf und Langenhorn

Die Bauarbeiten sollen nur im Zeitfenster von 7 bis 20 Uhr ausgeführt werden. Um die Sperrzeiten optimal auszunützen, werden verstärkt externe Dienstleister eingesetzt. Allerdings, die erforderlichen Aushärtezeiten führen dazu, dass die betroffene Bahn ganztägig gesperrt bleiben muss. Da die Erhaltungsmaßnahmen stark witterungsabhängig sind, können – vor allem in den Wintermonaten – kurzfristige Verschiebungen der Zeiträume nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Print Friendly, PDF & Email