Interessant: Ein Blick hinter die Kulissen des Hamburger Flughafens

Flugschaumodell Hamburg FlughaffenDas eindrucksvolle Airport Modell des Hamburger Flughafens bei Nacht (c) Hamburg Airport / Michael Penner

Zwei neue Exklusivtouren geben interessante Einblicke in den Hamburger Flughafenbetrieb: Die Herzstücke-Tour und Na-Tour.

Jährlich begeistert die Hamburg Airport Erlebniswelt mit Vorfeldtouren und der Modellschauen: rund 20.000 Flughafenfans, Sehleute, Schulklassen, Kindergärten und Familien. Aus nächster Nähe kann man Flugzeuge und ihre Abfertigung erleben, die Flughafen Feuerwehr besichtigen oder in der Modellschau unterhaltsame Einblicke in die Flughafen-Welt genießen.

Jetzt wird das Angebot mit zwei neuen Exklusivtouren ausgebaut. Die Herzstücke-Tour führt Flughafenfans zu Orten, die sie garantiert noch nie gesehen haben. Bei der Na-Tour dreht sich alles rund um das Thema Natur- und Klimaschutz. Etwas, was dem Flughafen besonders am Herzen liegt. Denn rund um die Startbahnen, kann durchaus von einem Refugium von Flora und Fauna gesprochen werden.

Die Herzstücke-Tour – Vier Highlights zum Staunen

An insgesamt vier Stationen können die Gäste hinter die Kulissen schauen und entdecken, wo in den Terminals die Fäden am Hamburg Airport zusammenlaufen: So kann man in der Vorfeldkontrolle, der sogenannten Apron Control, verfolgen, wie die Vorfeldlotsen ankommende Flugzeuge von der Landebahn zur Parkposition und umgekehrt leiten. Dazu gibt’s gratis den 360° Vorfeldblick. Warum und wo wird ein Flugzeug geparkt. Wie werden die Gastes und Check Ins informiert. Im Untergeschoss begibt man sich dann auf die Spur der Koffer. Zum Ausklang der exklusiven Tour lädt der Flughafen in die Hamburg Airport Lounge: Hier können sich die kleinen und großen Flughafen-Fans entspannt zurücklehnen, den spektakulären Blick auf das Vorfeld genießen und sich wie ein VIP fühlen.

Flughafen Bienen
Ingo Fehr, der Flughafenimker des Hamburger Flughafens (c) Hamburg Airport / Oliver Sorg

Na-Tour – Umweltschutz am Flughafen erleben

„Wie grün ist eigentlich Hamburg Airport?“ Ziemlich grün lautet verkürzt die Antwort. Immerhin ist Hamburg der ersten große CO²-neutrale Airport Deutschlands. Die Tour führt zu elektrisch betriebenen Flugzeug-Schleppern und Solartreppen auf dem Vorfeld, zu Bienenstöcken und insektenfreundlichen Wildblumenwiesen, die auf der größten zusammenhängenden Grünfläche Hamburgs eher versteckt liegen. Die Na-Tour kann mitgestaltet werden. Die Flughafenumweltexperten planen nach den Wünschen ihrer Besucher, denn jede Gruppe hat andere Schwerpunkte.

Die Erlebniswelt Flughafen

Schon vor 60 Jahren (1959), als Fliegen nur wenigen Reisenden vorbehalten war, begeistert die Flughafen-Modellschau im Maßstab 1:500. 1995 wurde sie um Vorfeld-Rundfahrten erweitert. Das Modell zeigt wie der Flugbetrieb an einem modernen Airport funktioniert.

Erstmals öffentlich vorgestellt wurde das detailgetreue Modell des Hamburger Flughafens 1956 bei der Weltausstellung in Wien. Bevor es 1959 nach Hamburg kam, war es auch bei Flugschauen in Kairo und Casablanca zu sehen. Die Modellschau wird regelmäßig überarbeitet, um den sich wandelnden Flughafenbetrieb immer auf dem neuesten Stand darzustellen.

Das komplette Angebot des Besucherservice mit Modellschau, Aussichtsterrasse, Rundfahrt-Angeboten inklusive Feuerwehr, Kinder-Geburtstagstour und passenden Geschenkgutscheinen ist zu finden auf der Homepage von Hamburg Airport unter: (Airport erleben – Hamburg Airport (hamburg-airport.de)

Print Friendly, PDF & Email