Schnäppchenjagd ab dem Hamburger Flughafen für dieses Jahr

Ein Flugzeug wird eingewiesenFlugzeug auf dem Rollfeld mit Einweiser (c) Flughafen Hamburg 2012

Die Flugpreise gehen rauf und runter, das ist gut für Schnäppchen-Jäger. Mit Last-Minute Angeboten lässt sich viel sparen. Deshalb nicht sofort und gleich buchen, sondern das Angebot sondieren.

Eine Schnäppchenjagd ist natürlich immer spannend und wenn es um preiswerte Flüge geht, macht eine Reise natürlich gleich noch viel mehr Spaß, egal ob es sich dabei um einen Kurztrip über das Wochenende handelt oder um eine lang ersehnte Reise in die USA.

Bevor es auf die Jagd geht, sollte man allerdings erst einmal einige wichtige Vorbereitungen treffen. Bei Reisen in die USA oder auch für den Transitverkehr muss eine Reisegenehmigung vorliegen. Überprüfen Sie mit dem Formular Ihren ESTA-Antrag, damit Sie herausfinden können, ob die Genehmigung noch gültig ist, abgelaufen oder abgelehnt wurde. ESTA ist 2 Jahre gültig, außer der Reisepass läuft vorher ab. Selbstverständlich muss natürlich auch auf die Gültigkeit der persönlichen Dokumente geachtet werden. Ansonsten steht der Schnäppchenjagd ab dem Hamburger Airport eigentlich nichts mehr im Wege.

Wo findet man die billigsten Flüge?

Am Hamburger Airport sind über 20 Reisebüros ansässig, die täglich geöffnet sind. Allerdings ziehen es die meisten Reisenden vor, Flüge über bekannte Buchungsportale zu buchen. Nicht in jedem Fall lassen sich damit aber auch wirklich gute Schnäppchen schlagen. Laut Stiftung Warentest sind viele Buchungen über Flugbuchungsportale intransparent, umständlich und in vielen Fällen auch viel teurer, als ursprünglich angegeben. Es lohnt sich deshalb, einen direkten Preisvergleich mit den Fluglinien anzustellen. Ryanair als Beispiel bietet für den Sommer 2019 neue Reiseziele ab Hamburg an. Hierzu zählen 3 Flüge täglich nach Krakau und nach Zadar. Condor fliegt jetzt einmal in der Woche nach Kalamata und mit Iberia ist ab dem Hamburger Airport ein neuer Abendflug nach Madrid möglich. Für billige Flüge in die USA ist in der Regel ein Zwischenstopp am Frankfurter Flughafen vorgesehen.

Flugbuchungsportale sind ideal, um sich über die Airlines und Preise vorab zu informieren. Mit diesen Informationen ausgerüstet, sollte man dann direkt mit den Fluggesellschaften Kontakt aufnehmen, um die billigsten Preise als Schnäppchenjäger auszunützen.

Flugzeug
Wie teuer das Flugticket war kann man aus dieser Entferung nicht sehen. Bestimmt waren Last-Minute Angebote dabei © ganz-hamburg.de

Wie billig sind die Last-Minute Angebote bei Flugreisen?

Die Angebote für die sogenannten letzten Minuten vor dem Flug können preislich deutlich variieren. In der Regel handelt es sich bei diesen Deals um nicht ausgebuchte Flüge oder Hotels. Je kürzer die Zeit bis zum Abflug ist, desto billiger werden auch die Preise. In vielen Fällen kann man über 25 % sparen und mit etwas Glück sogar das Doppelte. Last-Minute Trips sind deshalb ideal für reiselustige Schnäppchenjäger und sie decken auch die meisten beliebten Reiseregionen ab. Billige Flüge ab dem Airport Hamburg nach Palma de Mallorca gibt es bereits ab 40 Euro,wobei allerdings auch die Reisezeit eine sehr wichtige Rolle spielt. Flüge in der Hochsaison sind meistens viel teurer, als zu Zeiten, wo keine Ferien sind. Wer als Schnäppchenjäger keine zeitlichen Probleme hat, sollte deshalb lieber außerhalb der Saison nach günstigen Reisezielen suchen, was auch für Flüge in die Vereinigten Staaten empfehlenswert ist.

Mein Fazit

Egal wohin die Schnäppchenreise ab Hamburg letztendlich führt, es ist ein Muss für jeden Reisenden, sich rechtzeitig um die Gültigkeit der persönlichen Dokumente zu kümmern. Bei Flügen in die USA ist auf die ESTA-Genehmigung zu achten, auch dann, wenn es sich nur um einen Transitaufenthalt handelt.

Wer sparen möchte, sollte ein paar Alternativtermine für den Abflug und Heimflug parat haben. Parken ist teuer.Ab Hamburg lässt sich zusätzlich sparen, denn mit Airport S-Bahn S-1 kommt man zum HVV-Tarif zum Flieger. Für das gesparte Geld können Sie am Zielort ein einem guten Restaurant essen.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial