Up up and away: Vueling hebt jetzt von Hamburg nach Paris-Orly ab

Vueling Crew beim Erstflugfoto Hamburg - Paris vor dem FlugzeugUlla Bär (Country Manager Germany bei Vueling, links), Jan Köhler (Senior Manager Airline & Traffic Development am Hamburg Airport, rechts) und die Vueling-Crew fei- ern den Erstflug von Hamburg nach Paris-Orly (c) Oliver Sorg

Statt mit dem Taxi nach Paris lieber in den Vueling Jet steigen und von Hamburg nach Paris fliegen und savoir-vivre geniessen.

Von Hamburg geht es jetzt noch schneller und bequemer ins Zentrum von Paris. Die spanische Budget Airline Vueling feiert seinen Erstflug nach Paris. Zum Aufbau der neuen Destination bietet Vueling wöchentlich vier Flüge zwischen Hamburg und Paris an. Das große Plus, Paris-Orly ist nicht nur der zweitgrößte Verkehrsflughafen der Metropole, sondern liegt auch stadtnäher als Charles de Gaulle. Zudem wird Orly von zahlreichen Fluggesellschaften als Drehkreuz genutzt und ist damit sowohl für Businessreisende, als auch für Touristen gut geeignet.

Wir freuen uns, dass Hamburg Airport neben Charles-de-Gaulle wieder mit einem weiteren Flughafen in Paris verbunden ist. So haben unsere Passagiere noch mehr Auswahl für ihre Reise in die berühmte Metropole. Der Flughafen Paris-Orly ist zentrumsnah gelegen und punktet durch eine gute Anbindung an das Verkehrsnetz: Busse und Bahnen fahren regelmäßig Richtung Zentrum“,

sagt Dirk Behrens, Leiter Aviation am Hamburg Airport.

Die Flüge starten vormittags in Hamburg und zum Déjeuner kann man schon ein Tisch in der Brasserie Chez L’Ami Louis in Rue du Vertbois 32 im 3. Arrondissement bestellen. Wer wirklich aufregender, chicer, extravaganter übernachten will und gegen eine gute Dosis Sexappeal nichts einzuwenden hat, der bucht ein Zimmer im Hôtel Cotes im 1.  Arrondissement. Vom Chez L’Ami sind es ein knappe halbe Stunde zu Fuß zum Hotel. Abends verwandelt sich das ganze Hôtel Cotes: Aus der Bibliothek, dem Kaminzimmer, kleineren Salos und der Lobby wird ein glamouröses Restaurant. Die angesagte Location für Top-Models, exzentrische Künstler, junge Jetsetter und Menschen die das elegante Pariser Leben lieben. Achtung: Buchungen für einen Tisch werden nur 48 Stunden im voraus telefonisch (!) entgegen genommen. Frankreich ist immer gern ein wenig exzentrisch

„Ich freue mich sehr, den Erstflug von Vueling zwischen Hamburg und Paris-Orly zu begleiten. Vuelings Ziel ist es, weiterhin einen Beitrag zur Tourismusbranche zu leisten. Die Entscheidung, neue Strecken zwischen Deutschland und Frankreich aufzunehmen, geht in genau diese Richtung. Die Reiselust ist nach wie vor vorhanden. Vueling ist gut aufgestellt und bietet ihren Kunden beliebte neue Ziele sowie günstige Tarife, die sich an jeden Reise-Typen richten“,

sagt Ulla Bär, Country Manager von Vueling im deutschen Markt.

Vueling fliegt ausschließlich mit Airbus Flugzeugen der Typen: A319, A320, A320neo und A321. Insgesamt gibt es gut 320 Kurz- und Mittelstreckenverbindungen in Europa, Nordafrika und im Nahen Osten. Tickets sind unter www.vueling.de sowie in Reisebüros verfügbar.