Good Bye Nachtzug – Welcome ÖBB Nightjet und ab in die Berge

ÖBB Nightjet NachtreisezugDer ÖBB Nighjet fährt ab Hamburg Foto: ÖBB/Wegschneider

Über Nacht von Hamburg in die Berge, nach Wien oder Zürich schon ab 39 Euro mit dem  ÖBB Nightjet Nachtreisezug

Über Nacht ab Hamburg bequem in die Alpen nach Österreich oder in die Schweiz, das ist der neue Service des ÖBB Nightjet Nachreisezuges. Nachtzug-Fexe lieben es: Abends gemütlich den Zug in Hamburg besteigen und am nächsten Morgen ausgeruht in den Bergen oder im Süden entspannt ankommen.

Ab 11. Dezember 2016 fahren die ÖBB Nightjet Nachreisezüge von Hamburg nach Innsbruck und von Hamburg (via Berlin) nach Zürich. Dazu kommt noch der sehr populäre Nachtreisezugline Hamburg – Wien.  

Im Herbst 2016 war Schluss. Die Deutsche Bahn hat ihre City Night Line (Züge mit Schlaf- und Liegewagen) komplett in ganz Deutschland eingestellt. Doch die ÖBB springt in die Bresche und hat ihr Nachtreisezug-Angebot beträchtlich ausgeweitet.

Per ÖBB Nightjet geht es jetzt über Nacht in die Berge und nach Zürich:

  • Ab Hamburg-Altona nach München, Basel, Zürich, Innsbruck, Linz und Wien
    – Abfahrtszeit nach Zürich um 20.00 Uhr 
    – Abfahrtszeit nach Innsbruck, München, Linz und Wien ist um 20.14 Uhr
  • Autos und Motorräder können ab Hamburg Altona mit nach Innsbruck oder Wien fahren
  • Ideal auch wenn das Reiseziel Basel oder München ist, die ÖBB Nightjets halten dort auch
  • Der Nightjet bietet Sitz-, Liege- und Schlafwagenplätze an
ÖBB Nightjet Fahrplan

ÖBB Nightjet Fahrplan

Ohne Reservierung geht es nicht

Für den  ÖBB Nightjet ist eine gültige Reservierung notwendig. Die Reservierung ist bei Buchung eines ÖBB Nightjet via ÖBB/DB automatisch inkludiert. Fahrgäste, die keine Reservierung haben, müssen im Zug eine Gebühr nachentrichten.

Die Deutsche Bahn (DB) hat ihre City Night Line, Züge mit Schlaf- und Liegewagen, im Herbst 2016 komplett eingestellt. In dem Geschäft der DB war der Wurm drin. laut Presseberichten machte die DB bei einem Umsatz von 90 Millionen Euro zuletzt 30 Millionen Euro Verlust. In die Bresche ist nur die ÖBB  egsprungen. Sie erwartet zusätzlich 1,8 Millionen neue Fahrgäste und rechnet sich Synergien einigen der bestehenden ÖBB-Nachtverbindungen, z.B. werden Linien in Nürnberg zusammengeführt, aus.

Tickets für den ÖBB Nightjet Nachtreisezug können unter nightjet.com gebucht werden.

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial