Hintertux: Das beste Gletscherskigebiet mit noch mehr Service!

Foto: MK SalzburgFoto: MK Salzburg

Die Tage sind schon wieder deutlich länger und auf dem Land sind die meisten Felder schon abgeerntet. In zwei Monaten startet die neue Wintersaison in Tirol. Wie immer wurde der Sommer genutzt um ein noch besseren Service den Freunden des weißen Sports bieten zu können. Der Hintertuxer Gletscher ist Österreich einziges Ganzjahresskigebiet – und investiert alle Jahre wieder beachtliche Summe, Wagemut und Phantasie in Bahnen, Pisten, Schneesicherheit und Service. Bis Mitte Mai ist auf  59 Pistenkilometern Pulverschnee garantiert. Das Testportal skiresort.de hat den Hintertuxer Gletscher zum dritten Mal in Folge zum besten Glechtscher-Ski-Gebiet weltweit gekürt.

Für den Dezember heißt das: „Mehr Service“ nicht nur im Winter sondern gleich vom Start abmit dem Einkehrschwung: Das bekannte und beliebte Tuxer Fernerhaus wird nach umfangreichen Bauarbeiten ab Oktober  im neuen Glanz erstrahlen. Im Restaurantbereich finden dann 950 Personen Platz, auf der Terrasse weitere 950 Personen. Für den Genußgast gibt es einen Bedienungsbereich. Komplettiert wird das Tuxer Fernerhaus mit einem neune  Sportshop und einem Skischulbüro. Davon kann sich Deutschland eine sehr dicke Scheibe abschneiden: Es gibt kostenloses WLAN. Das wird die zahlreichen Smartphone- und Tablett-Besitzer freuen, wenn Sie mit ihrem iPad im Web surfen können. Natürlich sind sämtliche Zugänge barrierefrei gehalten.

Komplett neu gebaut wurde das Spannagelhaus (2.531 m), in dem ein Bedienungsrestaurant mit 90 Sitzplätzen in Betrieb geht. Neu ist auch ein Barbereich mit offener Feuerstelle und 60 Terrassenplätzen. Nachhaltigkeit wird im Zillertal groß geschrieben. Das Spannagelhaus und Tuxer Fernerhaus werden ab diesem Winter via Fernwärmeleitung klimaneutral mit Pellets „zentralbeheizt“. Am Rastkogel ist in diesem Winter ein „sechssitziger Neuzugang“ zu verzeichnen: Anfang Dezember geht im Winterskigebiet zwischen Eggalm und Rastkogel die neue 6er-Sesselbahn mit Wetterschutzhauben und Sitzheizung in Betrieb. Sie ersetzt den früheren Doppelsessellift „Lämmerbichl“ und schafft die 440 Meter Höhenunterschied auf die 2.285 Meter hoch gelegene Bergstation am Rastkogel in nur sechs Minuten. Durch die Förderleistung von 2.800 Personen pro Stunde sind Wartezeiten so gut wie ausgeschlossen. Die 6er-Sesselbahn Eggalm Nord kommt ab diesem Winter mit einer neuen Sitzheizung in Fahrt.

Ab Oktober startet Österreichs einziges und bestes Ganzjahresskigebiet in den Winter. Auf dem prall gefüllten Veranstaltungskalender stehen u.a.:

Tux-Finkenberg
Lanersbach 401
6293 Tux/Österreich
Telefon: +43/5287/85 06
Fax: +43/5287/85 08
www.tux.at

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial