Axel Bethke neuer Direktor im Grand Élysée Hamburg

Axel BethkeAxel Bethke tritt als neuer Hoteldirektor im Grand Élysée Hotel an der Hamburger Rothenbaumchaussee an (c) Hotel

Wechsel an der Führungsspitze des Fünf-Sterne-Hotels an der Rothenbaumchaussee 

Das Fünf-Sterne-Privathotel Grand Élysée Hamburg hat seit dem 1. Juli 2022 einen neuen Direktor und Vorstand: Axel Bethke. Der 51-Jährige verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der internationalen Top-Hotellerie und übernimmt die Aufgaben von André Vedovelli, der das Haus im August verlassen wird, um auf der anderen Seite der Alster die Leitung des Hotels Atlantic Hamburg zu übernehmen.. 

Nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann und Koch hat Axel Bethke an der NEOMA Business School in Paris den Studiengang zum Master of Business Administration im Fach Tourismus erfolgreich absolviert. Der gebürtige Heidelberger durchlief danach verschiedene Stationen als  Hoteldirektor für Kempinski und Anantara Hotels in China, Jordanien und den Vereinigten  Arabischen Emiraten. Zuletzt hat er das Fünf-Sterne-Hotel Kempinski Bahia Estepona in der  Nähe von Marbella in Spanien geleitet. 

„Nach langen, erlebnisreichen Jahren im Ausland freue ich mich außerordentlich darüber, in  der wundervollen Hansestadt das Grand Élysée Hamburg mitgestalten zu können. Als  familiengeführtes Privathotel ist das Grand Élysée eine Institution für die Hamburger und  ihre Gäste aus der ganzen Welt“,

betont Axel Bethke.

An Hamburg gefallen ihm, wie er sagt, besonders die vielfältige Gastronomie, das reichhaltige  Kulturangebot und die Nähe zum Wasser. Gemeinsam mit seiner Frau teilt Bethke die Begeisterung für sportliche Aktivitäten: Golf und Wintersport stehen bei ihnen hoch im Kurs.  Beide freuen sich, die Stadt und ihre Menschen kennenzulernen. Auch privat übernimmt Axel Bethke übrigens mit Freude die Gastgeberrolle und probiert als gelernter Koch dazu gern neue, kreative  Rezepte aus.

Print Friendly, PDF & Email