Das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten ist das „Beste unter den Besten“

Ingo C. Peters mit PreisIngo C. Peters nimmt die Auszeichnung 'Bestes Deutsches Hotel' entgegen (c) Angelika Fischer

Heute wurden in Hamburg die Top-Ten der „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ ausgezeichnet.

von Angelika Fischer
Das Geheimnis um die besten Adressen der deutschen Hotellerie ist gelüftet, und die „101 besten Hotels Deutschlands“ stehen fest.  Auf den drei Medaillenrängen finden sich das beste Grand Hotel, das  beste Resort Hotel und das beste Stadthotel Deutschlands. Spitzenreiter als „Bestes unter den Besten“ ist das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg, dicht gefolgt von Schloss Elmau im bayerischen Voralpenland und  dem Hotel Adlon Kempinski Berlin.

Die Top Drei mit Carsten K. Rath
101 Hotels – die Top Drei mit Carsten K. Rath von links Michael Sorgenfrey_Ingo C. Peters, Carsten K. Rath, Lukas Leitz Foto Franziska Krug

Die offizielle Preisverleihung für die zehn „Besten der Besten“ fand heute am 2. Dezember im Festsaal, des wie immer um diese Jahreszeit wunderschön weihnachtlich geschmückten, Fairmont Hotels Vier Jahreszeiten Hamburg – coronabedingt nur im engsten Kreis der jeweiligen Direktoren dieser „Top-Ten“-Häuser. Zum abschließenden Höhepunkt der Matinée nahm Gastgeber Ingo C. Peters, seit nunmehr 23 Jahren Generaldirektor des Hauses, den dekorativen Wanderpokal für das „Beste unter den Besten“ entgegen.

„Als ich vor 38 Jahren  hier im Haus als Page anfing und die große Drehtür am Eingang für die kommenden und gehenden Gäste in Schwung hielt, habe ich noch nicht einmal im Traum daran gedacht, dieses erste Haus am Platz einmal zu leiten“, erinnerte sich Peters rückblickend. „Und 15 Jahre später, als ich Mitte der 1990er Jahre für Raffles in Ostasien als Hoteldirektor tätig war, sollte meine nächste Station eigentlich Chicago sein. Als aber dann quasi über Nacht das Angebot kam, in  meiner Heimatstadt Hamburg dieses Haus für Raffles zu leiten, habe ich keine Sekunde lang gezögert – und habe diese Entscheidung bis heute auch  noch keine Sekunde lang bereut!“

Ausdrückliche Dankesworte richtete Peters an sein hoch motiviertes Team, ohne dessen unermüdliches Engagement zum Wohle eines jeden Gastes diese herausragende Platzierung nicht hätte erreicht werden können. Sein weiterer Dank galt der Handelsgruppe Dohle als Eigentümer der Immobilie, die bei sämtlichen im Laufe der Jahre getätigten Umbau- und Renovierungsmaßnahmen stets voll und ganz hinter ihm gestanden habe. Und last, but not least, dankte er seiner Ehefrau Christiane für ihre liebevolle Unterstützung. Peters: „Dieses Haus zu leiten, ist nicht nur mein Beruf, es ist für mich Berufung und meine Lebensaufgabe!“

Der Guide „Die 101 besten Hotels Deutschlands  2020/2021“ ist ein 352 Seiten starkes Buch, geschrieben von dem Hotel-Experten Carsten K. Rath und ahgz-Chefredakteur Rolf Westermann im Auftrag des Institute for Service- and Leadership  Excellence. Es stellt alle 101 gelisteten Häuser im Detail vor, ebenso wie die „Trouvaillen“ – Domizile mit Potenzial für die Besten von morgen – sowie einige herausragende Hotels der deutschsprachigen Nachbarn in Österreich, Südtirol und in der  Schweiz. Das Buch (ISBN 978-3-00-066097-9) ist zum Preis von 29,90 Euro erhältlich im Online-Shop auf  www.die-101-besten-hotels-deutschlands.de