Das Schlossgut Groß Schwansee nutzt Corona-Zwangspause

Schlossgut Groß Schwansee EnsembleSchlossgut Groß Schwansee Ensemble Foto: Hotel

Mit Schulungsprogrammen die Mitarbeiter/innen im Hause gehalten und größtmögliche Sicherheit für künftige Hotelgäste.

von Angelika Fischer
Es vergeht während der Pandemie wohl kaum ein Tag, an dem es aus dem Bereich Hotellerie und Tourismus keine schlechten Nachrichten gibt. Aufgrund von Schließungen und einer fehlenden Öffnungsperspektive müssen sich viele Mitarbeiter/innen aus der Tourismusbranche nach alternativen Tätigkeiten umsehen. 

Um dem entgegenzuwirken, hat Janet Schroeder, Direktorin des Schlossgutes Groß Schwansee vor den Toren Lübecks, ein Sonderprogramm mit kreativen Konzepten für zusätzliche Schulungen ihrer Mitarbeiter/innen erarbeitet und umgesetzt. „Es ist uns gelungen, dass wir mit finanziellen Unterstützungen sowie mit individuell auf den jeweiligen Mitarbeiter zugeschnittenen Förderungen nahezu das komplette Hotelteam im Hotel halten können“, äußerte sie sich erleichtert. In Zusammenarbeit mit lokalen Institutionen wurden die Mitarbeiter/innen zu einem „Medical Support  Team“ geschult. Hepa-Luftfilter, die Luca-App sowie kontaktlose Kommunikation via Tablets  ermöglichen den Hotelgästen größtmögliche Sicherheit bei einem entspannten Aufenthalt.

Janet Schroeder vor ihrem Hotel
Hoteldirektorin Janet Schroeder ist es gelungen, fast das
gesamte Hotelteam zusammenzuhalten (c) Hotel

„Auch die Hygienemaßnahmen sind weit über die erforderlichen Maßnahmen mit unserem Partner Dr. Schnell umgesetzt worden“, so Janet Schroeder. „Wir sind sehr gut vorbereitet und können es kaum erwarten, dass wir unsere Gäste wieder begrüßen dürfen.“  

Ab wann auch die Gäste das ihnen vertraute Hotelteam wieder erleben können, steht zur Zeit leider noch in den Sternen. Freuen können sich die künftigen Gäste des Schlossgutes Groß Schwansee auf einen erweiterten Outdoor-Terrassenbereich im Schlossgarten.

Über das Hotel

Das Gut liegt  nicht weit von Lübeck direkt an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns. Herzstück des Schlossgutes ist das klassizistische Gutsgebäude aus dem Jahr 1745. Ergänzt wird dieses durch das moderne, lichtdurchflutete Parkgebäude und den zu einer modernen Brasserie und einer Wellness-Oase umgebauten ehemaligen Pferdestall des Gutshofes.

Insgesamt verfügt das  Hotel Schlossgut Groß Schwansee über 63 Hotelzimmer und Suiten. Zehn luxuriös und  individuell eingerichtete Zimmer befinden sich im Gutshaus und 53 lifestylige Zimmer und  Suiten im neu errichteten Parkgebäude.

Im hoteleigenen „Schlossrestaurant 1745“ erwartet die Gäste eine Fine-Dining-Küche mit mediterraner und regionaler Ausrichtung. Am Abend steht den Gästen außerdem das Kamin-Zimmer mit über 100 verschiedenen Drinks, Cocktails, ausgewählten Weinen und Champagner zur Verfügung.