Das Tortue Hotel Hamburg ist ein exzellenter Ausbildungsbetrieb!

Hotel Tortue MitarbeiternachwuchsIsabel Raschke (2. von rechts), Director of Human Resources im Tortue Hotel Hamburg, freut sich mit Foto: Tortue Hotel Hamburg

Hohe Auszeichnung für gute Nachwuchsarbeit und Ausbildung durch die Hoteldirektorenvereinigung Deutschland.

Es ist kein Geheimnis: In der Hotellerie talentierten und motivierten Nachwuchs zu finden, wird immer schwieriger. Auch das Tortue Hotel Hamburg in den Stadthöfen ist stetig auf der Suche nach begeisterten Azubis und bietet deshalb eine überdurchschnittliche Ausbildung an. Dafür wurde das  Team jetzt von der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V. (HDV) mit dem Zertifikat „Exzellente Ausbildung” ausgezeichnet. 

„Wir sind wahnsinnig stolz auf diese wichtige Auszeichnung und schon gespannt auf weitere großartige Nachwuchskräfte“,

freute sich Isabel Raschke, Director of Human Resources, über das Zertifikat.

Um das Siegel zu  erhalten, wurde die Ausbildung im Tortue Hotel Hamburg auf Herz und Nieren geprüft.

„Anhand eines  umfangreichen Fragebogens konnten wir im ersten Schritt eine Selbstüberprüfung vornehmen. Dann kam ein Prüfer der unabhängigen Prüforganisation DEKRA zu Besuch und hat einen ganzen Tag lang bei uns  hospitiert. Dabei sprach er sowohl mit unserem Geschäftsführer Marc Ciunis, als auch mit den Ausbildern und  natürlich mit den Auszubildenden.“

Nach ausführlicher Prüfung durfte sch das Team im anschließenden Auditbericht  über eine erreichte Punktzahl von 94 Prozent freuen – ein hervorragendes Ergebnis! „Wir haben uns als vergleichsweise kleines Hotel gut auf diese Prüfung vorbereitet und unsere Ausbildungsstruktur Schritt für Schritt aufgebaut. Dass wir gleich beim ersten Mal so gut abschneiden, macht uns sehr stolz“, sagt Isabel Raschke. „Mit diesem Siegel steht unser Haus nun auch ganz offiziell für eine exzellente Ausbildung und kann mit der Konkurrenz großer Hotelketten problemlos mithalten. Dabei ist unsere Ausbildung genauso individuell und einzigartig wie auch unser Verhältnis zum Gast.“

Wie sie weiter erläutert, achte man neben den vorgeschriebenen Ausbildungsbereichen besonders auf die individuellen Stärken und Interessen jedes einzelnen Azubis, um diese gezielt zu fördern und weiterzuentwickeln:

„So gibt es zum Beispiel Azubis, die unseren hoteleigenen Podcast moderieren, oder andere, die für unsere Tortue-Cocktails die dazugehörige ‚How to Mix-Anleitung‘ im Videoformal produzieren durften. Unsere Azubis können, wenn sie das möchten, neben der Ausbildung projektbezogen arbeiten. Das macht uns in diesem Bereich ziemlich einzigartig und sicher besonders interessant für engagierte Nachwuchskräfte.“

Junge Menschen für Gastronomie und Hotellerie zu begeistern, ist das Ziel von Isabel Raschke und ihrem Team: „Mit der Auszeichnung ‚Exzellente Ausbildung‘ haben wir einen weiteren großen Schritt in diese Richtung getan!“

Mehr Infos unter www.tortue.de  oder im Apropos…! Tortue Podcast mit Isabel Raschke zum Thema „Rund um den Mitarbeiter

Print Friendly, PDF & Email