Eugen Block legt Grundstein für das Seehotel Zarrentin

Gruppenbild Grundsteinlegung Seehotel ZarrentinEugen Block mit der Zeitkapsel, daneben Jens Niemann (Mitte) und Klaus Hadaschik (rechts) (c) Anna-Lena Ehlers

Direkt am Schaalsee mit wunderschönen Blick und neben dem Kloster entsteht ein kleines Schmuckstück.

Gestern am Mittwoch wurde im idyllischen Zarrentin der Grundstein für ein weiteres Hotel der Hamburger Block Gruppe gelegt. Hier am Schaalsee in der Amtssentsteht ein 3-Sterne-Landhotel. Beim Festakt setzten Unternehmer Eugen Block und Klaus Hadaschik, Geschäftsführer der E.B.K. Immobilien, die zur Block Gruppe gehört und die das Bauprojekt umsetzt, gemeinsam symbolisch die Zeitkapsel ein. Gut 130 Gästen waren nach Mecklenburg-Vorpommern gekommen. Von Hamburg aus, ist es über die A24 nur ein guter Katzensprung.

„Der Weg bis zur Grundsteinlegung bedarf immer des Herzblutes vieler Mitwirkender, neben dem Bauträger und den Firmen ist das die Stadt Zarrentin. Dem Einsatz von Herrn Klaus Draeger, dem Bürgermeister der Stadt Zarrentin, ist der gute städtebauliche Vertrag zu verdanken. Gemeinsam schaffen wir ein Ensemble aus drei Gebäuden. Uns treibt an, für die Zarrentiner mit unserem Hotelbau ein langlebiges und zukunftsorientiertes Gebäude zu schaffen, das sich gut in die dörfliche Struktur Zarrentins einfügt“,

sagte Eugen Block in seiner Rede.
Seehotel Zarrentin
Simulation des Seehotel Zarrentin das von der Block Gruppe gebaut wird (c) Bloomimages

Das Seehotel wird Zarrentin Impulse geben

Auch Jens Niemann, Geschäftsführer des Fischhaus am Schaalsee, freut sich über das neue Hotelprojekt, dessen Leitung er übernehmen wird:

„Das Besondere an unserem Seehotel Zarrentin ist neben der Lage direkt am schönen Kloster und mit unmittelbarer Nähe zum See auch die Vielfalt des Hotels mit Restaurant, großem Festsaal, Veranstaltungsräumen und Wellnessbereich. Zarrentin hat sich in den vergangenen Jahren prächtig entwickelt und ist zum touristischen Mittelpunkt der Schaalseeregion geworden.“

Bürgermeister Klaus Draeger hob neben der langen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der Block Gruppe die positiven Effekte für die Stadt Zarrentin hervor:

„Mit Eugen Block verbindet uns eine langjährige Zusammenarbeit, mit der Block Menü und dem Fischhaus am Schaalsee hat er als zielstrebiger Unternehmer viel für die Stadt Zarrentin bewirkt. Herrn Blocks Wunsch, ein Hotel für unsere Stadt zu bauen, haben wir daher von Anfang an begrüßt und freuen uns, dass die Block Gruppe nun für ein größeres Hotelangebot in unserer Stadt sorgt, damit wir der wachsenden Nachfrage besser entsprechen können. Mit dem neuen Seehotel Zarrentin schließen wir eine wichtige infrastrukturelle Lücke in der Region.“

Dass 3 Sterne Seehotel wird 45 Hotelzimmer nebst 44 Tiefgaragenplätzen, ein À-la-carte-Restaurant, drei Veranstaltungsräume für 10-160 Personen sowie einen Wellnessbereich haben. Insgesamt ist das Areal 4.500 qm groß. Das Investitionsvolumen liegt bei 15 Millionen Euro. Die Eröffnung ist für das Frühjahr 2023 geplant.

Print Friendly, PDF & Email