Mönckebergstraße: Klamotten raus – Hotel rein

Das neue Hyatt Hotel in der MöcnkebergstrasseDas neue Hyatt Centric Altstadt Hamburg an der Mönckebergstraße soll in 2025 eröffnen Abb: Hyatt Hotels Corporation

Das C&A Haus Mönckebergstraße ist bald Geschichte. Neu kommt das Hyatt Centric Altstadt Hamburg als erstes Hotel der Marke im deutschsprachigen Raum in die Hansestadt.

Schon in ein paar Monaten wird C&A seine alte Immobile in Mönckebergstraße verlassen. Das Gebäude wird dann abgerissen. Mit der für 2025 geplanten Eröffnung des Hyatt Centric Altstadt Hamburg wird das Hotel von Hyatt an dieser Stelle für mehr Leben in der Shoppingmeile sorgen und besonders der Gastronomie zwischen Hauptbahnhof und dem Rathausviertel frische Impulse geben. Gerade der Hamburger City steht durch die Verschiebung weg vom klassischen Einzelhandel zum Online-Handel eine große Strukturveränderung bevor. Das klassische Hamburger Modell einer Innenstadt muss sich verändern. Hamburgs City wird neu definiert.

Wie für die Marke Hyatt Centric charakteristisch, liegt das Hyatt Centric Altstadt Hamburg im Herzen der Stadt und hat den Anspruch, seine Gäste mit der lokalen Kultur zu verbinden. Bisher war die Mönckebergstraße von Kontorhäusern, Warenhäusern und dem Einzelhandel geprägt. Zukünftig werden auch Hotels den Charakter der Shoppingmeile ausmachen. Die Lage für ein Hotel ist sehr interessant. Es ist sehr gut an den Bahnverkehr und öffentlicheen Nahverkehr angeschlossen, Liegt zentral zwischen Rathaus und Hauptbahnhof. Die Alster und Elbe, Hafen, HafenCity und Speicherstadt sind nur kurze Spaziergänge entfernt. Auch für Messebesucher ist es nicht weit zu den Messehallen und ins CCH.

Ein Haus im Kontorhausstil entsteht neu

Das Hyatt Centric Altstadt Hamburg entsteht im Rahmen einer Projektentwicklung des Immobilien-Investment-Managers Redevco, der das derzeitige C&A-Haus aus der Mitte der 1960er Jahre, durch ein klimaneutrales Mixed-use-Gebäude für Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie ersetzen will.

Zur Bauzeit war das C&A Haus architektonisch und technisch modern. Heute entspricht es nicht mehr den Anforderungen hinsichtlich der Asbestbelastung und dem Brandschutz. An seiner Stelle wird ein Neubau in der typischen Hamburger Kontorhausarchitektur mit einer prägenden Klinkerfassade entstehen.

Eingepasst in die Nachbarschaft

Die moderne Architektur verschmilzt mit den historischen Hamburger Backsteinhäusern und fügt sich so perfekt in die Nachbarschaft wie des Levantehauses ein. Das Hotel bietet 185 Zimmer und Suiten, großzügig verteilt auf die zweite bis achte Etage. Das Design der Zimmer wird von regionalen Produkten und Elementen geprägt, die die Geschichte und das Flair  der Hansestadt widerspiegeln. 

Das Hyatt Centric Altstadt Hamburg richtet sich sowohl an Urlauber, die die Stadt an der Elbe mit  ihren vielen Facetten kennenlernen möchten, als auch an Geschäftsreisende und Einheimische, die den Abend im Restaurant oder auf der Dachterrasse ausklingen lassen möchten. Dort, auf der achten Etage, wo sich auch Lobby und Rezeption befinden, genießen sie einen spektakulären Blick über die Hansestadt.  Mit dem neuen Hotel im Zentrum der Hansestadt feiert Hyatt Centric sein Debut im deutschsprachigen Raum.

Bislang ist die Marke in Europa mit Häusern in Madrid, Venedig, Mailand und Dublin sowie in Istanbul präsent. Hyatt Centric Altstadt Hamburg ist Teil einer  Expansionsstrategie, mit der Hyatt sein Lifestyle-Angebot in Europa nachhaltig ausbauen möchte. Weitere geplante Standorte der Marke sind  Cambridge, Reykiavík und Batumi, deren Eröffnungen für 2022 und 2025 geplant sind.  Weitere Informationen über Hyatt Centric gibt es unter www.hyatt.com/de-DE/brands/hyatt-centric

von Angelika Fischer

Print Friendly, PDF & Email