Unterstützung in schwierigen Zeiten

Junge KürbispflanzenJunge Kürbispflanzen Foto: Hotel

Mitarbeiter des Resort Mark Brandenburg helfen beim Setzen neuer Kürbispflanzen 

von Angelika Fischer
Mit Einsatzbereitschaft und positiver Einstellung unterstützen die Mitarbeiter/innen des Resorts Mark Brandenburg während der Corona-bedingten Schließung des Hotelbetriebs ihre lokalen Partner. Jüngstes Beispiel: Der Rixmanns Hof am Naturschutzgebiet Oberes Rhinluch ist ein  Familienbetrieb, der seit rund zehn Jahren mit dem Resort Mark Brandenburg  zusammenarbeitet. Auf den knapp 15 Hektar Land werden zu jeder Jahreszeit  unterschiedliche Obst- und Gemüsesorten gepflanzt. Grüne Bohnen,  Rote Bete, Möhren, Tomaten, Topinambur, Pastinaken, Petersilienwurzeln und Spitzkohl – alles das findet man auf dem Rixmanns Hof, danach erntefrisch in der Hofküche und dort mit Liebe verarbeitet zu diversen klassischen und regionaltypischen Gerichten auf den Speisekarten der drei Hotelrestaurants.

Als Besonderheit hat sich der Rixmanns Hof auf den Anbau von rund 150 der unterschiedlichsten Kürbissorten spezialisiert. Zur Pflanzzeit Mitte Mai, während der Hotelbetrieb wegen des Corona virus ruhen muss, hat es sich das Resort Mark Brandenburg zur Aufgabe gemacht, mit einem Team den Rixmanns Hof beim Setzen der neuen Kürbispflanzen zu unterstützen. Helfende Hände, die Bauer Georg Rixmann und seine Partnerin  Sabine Schwalm in einer Zeit wie dieser mit Freuden entgegennehmen. 

Das Resort Mark Brandenburg am Ruppiner See ist ein 4-Sterne-Superior-Hotel, welches  seine Gäste mit einem unvergesslichen Panoramablick, einer über 5.000 Quadratmeter  großen Therme, einer schwimmenden Seesauna und unterschiedlichsten Wellnessangeboten  beeindruckt. Durch seine Zusammenarbeit mit lokalen Partnern ist das  Resort Mark Brandenburg in der Region sehr beliebt.  „Ich freue mich sehr über das Engagement von meinen Mitarbeitern, da mir die lokale Unterstützung unserer langjährigen Partner sehr am Herzen liegt“, so Hoteldirektorin Martina  Jeschke.  Die jetzt Mitte Mai gesetzten Kürbispflanzen werden dann später im Herbst in der Hofküche für die Gäste zubereitet.  Matthias Kleber, Gastronomischer Leiter des Hauses, äußert sich ebenfalls positiv über das Engagement: „Das Helfer-Team besteht teils auch aus Auszubildenden des Resorts Mark Brandenburg, die dadurch einen emotionalen Bezug zu den lokalen  Produkten erhalten, die sie später in der Gastronomie zubereiten.“

Das Resort Mark Brandenburg

Das Resort Mark Brandenburg in der Fontane-Stadt Neuruppin besteht aus einem 4-Sterne-Superior-Hotel sowie der über 5.000 Quadratmeter  großen Therme. Ein Übergang verbindet Hotel und  Therme miteinander, so dass Gäste direkten Zugang vom Hotel zur Wellnesslandschaft haben. Hier  erwarten sie drei Pools mit Thermalwasser aus der eigenen zertifizierten Heilquelle, acht  Themensaunen inklusive schwimmender Seesauna mit direktem Zugang zum See sowie der Beauty & Spa des Hauses, der Fitnessbereich und die große Sommerwiese mit  Sonnenliegen.

Weiterhin bietet das Resort seinen Gästen drei Restaurants mit lokalen  Spezialitäten sowie eine gemütliche Bar. Außerdem verfügt es über einen Steg für Bootsfahrten mit dem hauseigenen Motorschiff  „Fontane“.  Die Wiedereröffnung des Hotelbetriebs unter Einhaltung der gebotenen Vorsichtsmaßnahmen und Hygieneauflagen ist für den Monat Juni geplant. Weitere, laufend aktualisierte Infos stehen auf der Homepage des Resorts unter www.resort-mark-brandenburg.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de