Neues Luxus-Hoteldorf im Großglockner Resort Kals-Matrei

Chalet mit Bergblick Gradonna Mountain Resort © HotelChalet mit Bergblick Gradonna Mountain Resort © Hotel
Rechtzeitig zur Wintersaison 2012/2013 eröffnet ein einzigartiges neues Ressort in Österreich am Großglockner seine Pforten.

Am Großglockner gelegen, mitten in der Natur, direkt an der Piste und einzigartig in Österreich: Mit dem Gradonna Mountain Resort wird am 08.12.2012 rechtzeitig zur Wintersaison der Superior-Urlaub und qualitätsvolle Ski-Tourismus in Kals neu definiert. Auf über 1.300 m Höhe, an der Talabfahrt des Großglockner Resorts Kals-Matrei, entstehen ein Hotel auf Viersternesuperior-Niveau mit 3.000 m2 großem Spa und 42 Chalets mit eigener Wellnesszone. Ski und Entspannung pur in einer ursprünglichen und schneesicheren Bergwelt.
Von den Hotelzimmern haben die Gäste direkten Blickkontakt zum Großglockner und 60 weiteren Dreitausendern der Hohen Tauern. Zwölf Suiten sind in einem Turm untergebracht. Im Entstehen sind außerdem eine 3.000 mgroße Wellness-, Bade- und Saunalandschaft sowie ein Kinderclub. Dort werden die Kleinen von Sonntag bis Freitag täglich zwölf Stunden lang professionell betreut. Ganz dem Bedürfnis nach individuellem Freiraum entsprechen die 42 Chalets. Sie überzeugen mit großzügigen Wohnbereichen samt Küche und offenem Kamin sowie Terrasse. Jedes Chalets hat vier Schlafzimmer mit Sat-TV, eine Infrarot-Tiefenwärmekabine sowie zwei Bäder mit Dusche und WC extra. So bieten sie Platz für 2 Familien oder für eine kleine Gruppe.
39 Klassik-Chalets sind etwa 150 m2 groß, drei De-luxe-Chalets etwa 250 m2. Je nach Ausstattung bieten sie Platz für acht bis zehn Personen. Chalet-Gäste können Frühstück, Abendessen und Wellnessanwendungen im Hotel aufbuchen. Egal ob Hotel oder Chalet: Die Gäste genießen Urlaub in reiner Natur und am Fuße von Österreichs größtem Schutzgebiet, dem Nationalpark Hohe Tauern. Direkt vor der Unterkunft liegt ein großartiges Wanderwegenetz – im Winter die Talabfahrt ins Großglockner Skiresort Kals-Matrei

Gradonna – Ein Platz mit Geschichte.

Am riesigen Felsen „Gradonna“ wurden die ältesten Fundstücke Osttirols aus der Bronzezeit entdeckt. Die Kraft des Platzes kommt auch im neuen Resort zum Tragen. Die Architektur ist der Tradition, der Nachhaltigkeit und hochstehenden Qualitätsansprüchen verpflichtet. Alle Gebäude werden in Holz ausgebaut, jedes Schlafzimmer in Zirbe, die Wohnbereiche bieten jeglichen Komfort.

Gut für Eltern mit Kindern 

Das Gradonna Mountain Resort wird weitgehend autofrei sein, für jedes Zimmer und jedes Chalet ist ein eigener Tiefgaragenplatz reserviert. Im Naturkostladen mit Produkten von Bauern aus der Region können sich Chalet-Bewohner selbst gesund versorgen. Wer möchte, kann aber auch die Halbpension im Hotel zubuchen. Für Familien wird es direkt im Resort ein kostenloses Anfänger-Skigelände geben – ebenso einen Skiverleih und eine Skischule (kostenpflichtig).

Skiing 

Anspruchsvolle Pistenprofis starten unmittelbar vor der Chalettür in Osttirols größtes Skigebiet – das Großglockner Resort Kals-Matrei mit dem laut Verein für Konsumenteninformation „besten Preis-Leistungs-Verhältnis“. Den „Aufstieg“ auf über 2.500 schneesichere Höhenmeter übernehmen 16 topmoderne Bahnen und Lifte. Unter den 110 Pistenkilometern sind für jeden gleich mehrere Lieblingshänge, 47 Kilometer leichte, 48 Kilometer mittelschwere und 15 Kilometer schwere Abfahrten.

Weitere Details zum Gradonna Mountain Resort finden Interessierte:

Gradonna Mountain Resort 
Burg 24
A-9981 Kals am Großglockner
Telefon:  +43/(0)5283/2800
Fax: +43/(0)5283/2800-19
www.gradonna.at

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial