Reisetipp: Städtetrip nach Istanbul

Istanbul die faszinierende Metropole am Bosporus.

Ohne Frage – Hamburg ist eine wunderschöne Stadt. Doch hin und wieder tut ein Tapetenwechsel gut. Wieso nicht mal ein City-Trip nach Istanbul? Die Stadt hat viel zu bieten. Und ist von Hamburg aus bald noch häufiger zu erreichen. Denn Turkish Airlines erhöht ab Ende März dessen Flüge in die türkische Metropole! Noch ein Grund mehr also die wunderschöne Stadt Istanbul so schnell wie möglich selbst zu erkunden. 

Ihr Flug nach Istanbul

Die erste Anlaufstelle für Ihren Trip nach Istanbul ist selbstverständlich der Hamburger Helmut Schmidt Airport in Fuhlsbüttel! Diesen erreichen Sie mit der S-Bahn Linie S1 oder mit dem Auto über die A7. Wenn Sie mit dem eigenen Wagen anreisen, können Sie entweder auf offiziellen Parkplätzen des Flughafens oder bei privaten Anbietern mit Shuttle oder Valet Service am Hamburg Flughafen parken. Finden und reservieren können Sie zweitere Angebote auf Vergleichsplattformen wie Fluparks.

Etwa drei Flugstunden später kommen Sie am Istanbul Airport an. Dies ist der top-moderne Nachfolger des Atatürk Flughafens und wurde 2018 eröffnet. Der Flughafen liegt etwa 40 Kilometer von Istanbuls Zentrum entfernt. Je nach Verkehrsmittel dauert die Fahrt in die Innenstadt zwischen ca. 30 und 90 Minuten. Es stehen Busse, Taxen, Metros und Shuttle Busse für den Transfer zur Auswahl. Wenn Sie nur ein paar Tage der Türkei bleiben, benötigen Sie als deutscher Staatsbürger kein Visum!

Must-Sees in Istanbul 

Istanbul ist eine pulsierende Großstadt mit unzähligen Sehenswürdigkeiten. Die ehemalige Hauptstadt des Osmanischen Reiches hat eine asiatische und europäische Seite, und ist vom Bosporus, einer Meerenge, natürlich in zwei geteilt. Allein diese Gegebenheit macht die Stadt zu einem Hingucker! Die Metropole hat viel erlebt und dementsprechend viele historisch interessante Sehenswürdigkeiten. Erleben Sie in Istanbul eine einzigartige Kombination aus europäischen und asiatischen Einflüssen, aus Moderne und Tradition!  

Hagia Sophia

Bei dieser Sehenswürdigkeit handelt es sich um ein Gotteshaus, was in der Vergangenheit als christliche Kirche und anschließend als muslimische Moschee genutzt wurde. Mittlerweile ist die Hagia Sophia ein Museum und definitiv einen Besuch wert! Es ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Montags ist das Museum geschlossen.

Sultan-Ahmed-Moschee

Zweites Must-See ist die Sultan-Ahmed-Moschee. Dies ist die bekannteste und wohl auch beeindruckendste Moschee Istanbuls. Den Spitznamen „Blaue Moschee“ trägt sie aufgrund der blauen Fliesen im Inneren. Der Innenraum der Moschee ist mehr als imposant und sollte auf jeden Fall besucht werden! Da es sich um eine religiöse Stätte handelt, sollten Touristen auf die Kleidung achten und bestimmte Körperteile bedecken. Außerdem müssen die Schuhe ausgezogen werden, es ist also von Vorteil, Socken einzupacken.

Topkapi Palast

Da es sich bei Istanbul um die frühere Hauptstadt des Osmanischen Reiches handelt, gibt es hier auch mehrere Paläste. Der wohl sehenswerteste ist der Topkapi Palast, der als Wohn- und Regierungssitz der Sultane diente. Der Palast besteht aus einer Vielzahl an Gebäuden und ist so riesig, dass er bis zu 5.000 Bewohner beherbergte und wie eine eigene kleine Stadt fungierte. Planen Sie bei dem Besuch also genügend Zeit ein! 

Hamam

Hamams sind typische türkische, öffentliche Bäder. Besucher erhalten eine spezielle Prozedur, die Körper wie auch Seele reinigen soll. Frauen und Männer genießen Hamams getrennt voneinander. Solche Dampfbäder oder Thermen werden Sie zur Genüge in Istanbul finden! Dieses orientalische Ritual ist eine Top-Empfehlung, wenn Ihnen der Sinn nach Wellness steht! 

Türkische Küche

Wer in Istanbul ist, der sollte sich natürlich auch an dem breiten Spektrum der türkischen Küche erfreuen – die weitaus mehr als Döner Kebab beinhaltet! Der Tag beginnt in der Türkei meist mit einem ausgedehntem Frühstück. Mit dabei sind oftmals Fladenbrot, Oliven, Feta und der klassische türkische Tee, der in der Türkei am liebsten mit viel Zucker getrunken wird. Falls Ihnen der Sinn nach einem Snack steht haben Sie Simit, türkische Sesamkringel oder Börek, gefülltes Blätterteiggebäck zur Auswahl. Ebenfalls typisch Türkisch sind Hackfleischbällchen namens Köfte. Als Nachtisch empfehlen wir Baklava sehr süße und unheimlich köstliche Backwaren.

Währungsumtausch Türkische Lira

Auch wenn es sich empfiehlt in der Türkei direkt zu tauschen. Etwas Reisegeld sollte man in Hamburg bereits tauschen.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de