Parken am Flughafen: Wie kommt man am günstigsten weg?

Luftaufnahme vom Flughafen Frankfurt Terminal 1Flughafen Frankfurt A-Plus Terminal 1 (c) Fraport

Bei der Buchung des Urlaubs ist die Freude groß: Gerade noch rechtzeitig hat man das All-inclusive-Hotel mit Flug zum echten Schnäppchen-Preis ergattert. Doch wenn es ums Parken am Flughafen geht, ist die Ernüchterung groß. Nicht selten zahlt man für den Parkplatz fast genauso viel wie für den ganzen Urlaub. Zum Glück gibt es Alternativen und Tipps, die es ermöglichen, auch beim Parken am Flughafen richtig zu sparen. Wir verraten, wie das geht.

Gewusst wie: Richtig sparen am Flughafen

Der Frankfurter Flughafen ist eines der bedeutendsten Drehkreuze für die Luftfahrt in Europa. Vor allem Flüge an Destinationen, die weiter entfernt liegen, werden von hier aus abgewickelt. Deshalb kommt es gerade hier vor, dass die Fluggäste eine recht weite Anreise nach Frankfurt haben und dann oft für mindestens zwei Wochen einen Stellplatz brauchen. Waren Preise von mehreren hundert Euro pro Woche früher die Regel, gibt es jetzt zum Glück Alternativen.

Man muss nur smart sein und wissen, wie man sparen kann. Als erstes sollte man die Preise vergleichen. Recht einfach geht das mit Vergleichsportalen wie Parkos, wo man auf einen Blick erkennt, welche Park-Option die passendste und günstigste am Flughafen Frankfurt wäre. Stundenlanges Recherchieren kann man sich damit also auch sparen. Welche Optionen und Alternativen es zur Auswahl gibt, schauen wir uns im nächsten Abschnitt an. 

Blaues Schild Parkplatz P1
Parkplatz P1 © Norbert Schmidt

Tipps für günstiges Parken am Flughafen

Zuallererst sollte man sich klar machen, was die eigene Priorität ist: Maximaler Komfort oder maximale Geldersparnis? Denn wenn es ums Parken am Flughafen geht, gilt eine einfache Regel: Das Parkticket ist umso teurer, je näher sich der Parkplatz am Terminal befindet. Ob nun die Bequemlichkeit mehr oder weniger im Vordergrund steht: Richtig sparen kann man zusätzlich, wenn man den Parkplatz im Vorhinein bucht. Denn bei einer Online-Buchung mindestens eine Woche im Voraus sind die Preise teilweise bis zu 60 Prozent günstiger. Doch welche Möglichkeiten gibt es denn nun eigentlich, am Flughafen zu parken?

Maximaler Komfort: Parken am Terminal

Den größten Komfort bietet ein Parkplatz direkt am Terminal. Vor allem für notorische „Zuspätkommer“ sind diese Parkplätze ein Segen – denn das Terminal ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Doch das hat auch seinen Preis: Diese Parkplätze sind verständlicherweise die teuersten. Wie schon oben erwähnt: Bei einer Buchung im Voraus kommt man auch bei diesen Parkplätzen etwas günstiger weg.

Komfort und Ersparnis: Parkplatz mit Valet-Service

Das nächste Level an Komfort bietet ein sogenannter Valet-Service. Auch hier kann man direkt zum Terminal fahren. Anstatt das Auto auf einem der teuren Parkplätze stehen zu lassen, wird es von einem geschulten Fahrer abgeholt.

Dieser bringt das Fahrzeug dann auf einen bewachten Parkplatz des Valet-Anbieters, der sich in der Nähe des Flughafens befindet – jedoch weit genug entfernt, dass der Anbieter um sehr viel günstigere Stellplätze offerieren kann als direkt am Terminal. Die besten Angebote starten ab ca. 60 Euro pro Woche.

Um den Service zu nutzen, muss man einen Valet-Parkplatz reservieren und dann – kurz vor Ankunft am Flughafen – eine telefonische Absprache mit dem Fahrer tätigen. Er erwartet einen dann am Terminal, checkt das Auto kurz durch und nimmt es mit zum sicheren Parkplatz. Der Valet-Service bietet also einige Vorteile:

  • Größtmöglicher Komfort
  • Zeitersparnis
  • Günstige Preise (ab ca. 60 Euro pro Woche)
  • Sicherheit für das Fahrzeug auf dem bewachten Parkplatz

Maximale Ersparnis: Parkplatz mit Shuttle-Service

Unschlagbar günstig parkt man mit dem sogenannten Shuttle-Service. Bei dieser Option parkt man das Auto auf einem bewachten Parkplatz, der sich in der Umgebung des Flughafens befindet. Anschließend wird man mit einem Shuttle-Bus zum Terminal gefahren.

Der Transfer dauert maximal 15 Minuten. Die günstigsten Außenparkplätze mit Shuttle-Service sind für 49 Euro pro Woche zu haben. Legt man Wert darauf, dass das Auto auf einem überdachten Parkplatz steht, kosten die Parkplätze dann dementsprechend etwas mehr. Trotzdem ist diese Option die günstigste.

Print Friendly, PDF & Email