Wie eine Rundreise in den USA zum Erfolg wird

Fahrradfahrer und Läuferin beide mit US-Flagge am Strand von San Diego bei SonnenscheinAm Strand von San Diego Photo by frank mckenna on Unsplash

Die Vereinigten Staaten von Amerika zählen nicht ohne Grund zu den beliebtesten Reiseländern. Eine reichhaltige Kultur und ein abwechslungsreiches Landschaftsbild erwarten die Urlauber. Mit der richtigen Vorbereitung wird eine Reise in den USA zu einem unvergesslichen Erlebnis. Empfehlenswert für Individualreisende und Paare sind Rundreisen durch die Natur.

Möglichkeiten zur Rundreise in den USA

Wer an die USA denkt, hat oft große Städte wie das beeindruckende New York im Sinn. Doch das ist bei weitem nicht das Einzige, was man im Land der unbegrenzten Möglichkeiten erleben kann. Das große Land mit seinen 50 Bundesstaaten hält für Besucher ein buntes Sammelsurium an Attraktionen bereit. Unberührte Weiten und eindrucksvolle Landschaften in USA Nationalparks erleben kann jeder Urlauber auf einer individuellen Rundreise durch das Gebiet der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Yellowstone Nationalpark gehört sicherlich zu den beeindruckendsten Nationalparks der USA. Auf einer Fläche von fast 9000 km² leben Wapitis, Bären, Dickhornschafe, Streifenhörnchen und viele weitere Tierarten. Nicht nur aufgrund seiner bunt gefärbten heißen Quellen, sondern auch seiner weitläufigen Landschaft aus Nadelbäumen ist der Park ein beliebtes Touristenziel. Doch er ist bei weitem nicht der einzige: Mit dem Arches Nationalpark in Utah, dem Joshua Tree Park in Kalifornien oder dem Big Bend in Texas verfügen die Vereinigten Staaten von Amerika über eine faszinierende Artenvielfalt. Von Kakteen bis hin zu Mammutbäumen bieten sich dem Auge des Beobachters sehr abwechslungsreiche Landschaften. Touristen können einen oder mehrere der Parks auf einer Rundreise erleben. Hierfür empfiehlt es sich, vorab mit einer Reiseagentur in Kontakt zu treten, um die Einzelheiten der Reise zu besprechen.

Rundreisen in den USA buchen

Maßgeschneiderte USA Rundreisen bietet Little America. Das junge Reiseunternehmen organisiert individuelle Rundreisen durch Nordamerika und offeriert dem Kunden ein breites Portfolio, aus dem ausgewählt werden kann. Die Reiseplanung umfasst die Ermittlung passender Flüge und Unterkünfte, in denen Sie bei Einheimischen unterkommen. Die jeweiligen Bestandteile der Reise können dabei individuell abgestimmt werden, sodass das Programm zu jedem Urlauber passt. Little America stellt für die Reisenden die persönlichen Unterlagen zusammen und ist für Rückfragen oder Notfälle jederzeit erreichbar. Wenn Sie noch unschlüssig sind, wohin es gehen soll, können Sie auch einen Termin für ein Beratungsgespräch wahrnehmen. Der Vorteil einer solchen vorgeplanten individuellen Rundreise: Sie müssen sich um nichts kümmern, sondern können sich im entspannten Tempo und ohne Zeitdruck auf die Orte konzentrieren. die Sie wirklich interessieren.

Die beste Reisezeit für die USA

Grundsätzlich eignen sich die USA zu jeder Jahreszeit. Für zahlreiche Nationalparks sind der Frühling und Sommer hervorragende Monate, weil hier die Niederschläge oft begrenzt und das Klima angenehm ist. Zudem sind viele Straßen in dieser Zeit frei befahrbar. In Absprache mit dem Reiseveranstalter können Sie den für sich besten Zeitpunkt finden.

Tipps für eine gelungene Rundreise

Das A und O um die Erinnerungen an eine Reise festzuhalten ist eine geeignete Kamera oder ein gutes fotofähiges Handy. Denken Sie an ausreichend Verpflegung und informieren Sie sich vorab per Reiseführer ausführlich über Ihr Ziel. Für Aktivreisende sollten eine eine geeignete Wanderausrüstung mit festem Schuhwerk, Regenjacke und Co. ebenfalls eine Selbstverständlichkeit sein. Das Wichtigste ist jedoch eine gewisse Portion Neugier.

Print Friendly, PDF & Email