Ski Heil – das Bus-Wintersportnetz startet ab Hamburg

Das Bus-WintersportnetzDas Bus-Wintersportnetz von MeinFernbus Flixbus Foto: Verana Brandt

Abends los und am frühen Morgen schon auf die Piste: Das Bus-Wintersportnetz ab Hamburg

Wir Hamburger lieben zwar das Skifahren, aber die Berge sind weit und die Harburger Berge zählen nicht. Mit dem Bus-Wintersportnetz gibt es jetzt eine kostengünstige Alternative zu Auto, Bahn oder dem Flieger. Die Fernbusse von MeinFernbus FlixBus steuern ab dem 17. Dezember 2015 bis zu 37 Ski-Orte im Allgäu, in Österreich und Südtirol an. Saisonbedingt besteht das Angebot bis zum 3. April 2016.

Hamburger Skifahrer können sich freuen

Die Reisekasse wird spürbar entlastet, denn ab 34 Euro von Hamburg geht es direkt nach Garmisch-Partenkirchen. Zur Hamburger Top Destination St. Anton geht es ab 37 Euro oder wer in Mayrhofen wedeln will ist ab 35 Euro dabei. Los geht es von Mittwoch bis Sonntag über Nacht und am Münchener ZOB ist ein zentraler Umsteigepunkt eingerichtet, am frühen Morgen ist man dann in den Skigebieten. Etliche Haltestellen liegen direkt an den Bergbahnen. Das Schmackerl: ein Wintersportgerät pro Person wird ohne Aufpreis mitgenommen. Hier geht es zu den angefahrenen Skigebieten.

Bus-Wintersportnetz und Buspartner im Überblick

Von Hamburger ZOB aus starten zwei Direktverbindungen. Die anderen Destinations sind via München erreichbar. Alle Verbindungen und Buspartner im Überblick:

 

Verlauf

Buspartner

Ski 1 München – Kaltenbach – Zell am Ziller – Wiesenweiler – Mayrhofen BGL Rent (Bergisch Gladbach)
Ski 2 München – Zams – See – Kappl – Ischgl (Florianplatz) – Galtür (Wirl) Umbrella Coach & Buses (Prag)
Ski 3 München – Hopfgarten-Markt – Westendorf – Brixen im Thale – Kirchberg – Kitzbühel – St. Johann in Tirol Gutt Reisen/VRtours (Marl/Haltern am See
Ski 4 München – Scheffau – Ellmau – Fieberbrunn – Leogang (Asitzbahn) – Leogang (Ortsmitte) – Zell am See – Saalbach (Schönleitenlifte) – Saalbach (Schattberg x-Press) – Hinterglemm (Ellmauweg) – Hinterglemm (Zwölferkogelbahn) Umbrella Coach & Buses (Prag)
Ski 5 München – Oberjoch – Sonthofen – Fischen – Oberstdorf (Bahnhof) – Oberstdorf (Fellhornbahn) Busworld International (Nauheim)
Ski 7 Hamburg – Hannover – Göttingen – Bamberg – München – Garmisch-Partenkirchen – Ehrwald – Lermoos – Imst – St. Anton Gradliner (Isernhagen)
Ski 8 Hamburg – Lüneburg – Uelzen – Braunschweig – Magdeburg – Halle – München – Garmisch-Partenkirchen – Ehrwald – Lermoos – Imst – St. Anton Reisedienst Fuhrmann (Rennau)
Ski 9 München – Seefeld – Ötztal – Oetz – Umhausen – Längenfelden – Sölden Umbrella Coach & Buses (Prag)

Fünfmal in der Woche geht es mit einigen Zwischenstops in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Bayern nach München und von dort weiter nach Garmisch-Partenkirchen, Ehrwald, Lermoos, Imst und St. Anton. München ist das Drehkreuz für 32 Ski-Orte wie zum Beispiel Mayrhofen, Saalbach-Hinterglemm, Sölden, St. Anton,Westendorf, Scheffau Ischgl, Kitzbühel, Ski-Welt Wilder Kaiser – Brixental , Ellmau und Brixen im Thale.

MeinFernbus FlixBus Bus-Wintersportnetz

MeinFernbus FlixBus Bus-Wintersportnetz 2016

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial