Eine Kreuzfahrt In Der Karibik – Eine Reise Zu Den Schönsten Inseln Im Karibischen Meer

Die meisten Karibik Kreuzfahrten

haben den Hafen von La Romana, Barbados oder Montego Bay al s Abfahrts- und  Endpunkt.  Zu den am meisten besuchten  Gebieten der Karibik für Kreuzfahrten zählen  die  südliche, westliche sowie die  östliche karibische  See. Je nach Gebiet werden auf diesen Kreuzfahrtreisen neben Metropolen in den USA auch Städte in Zentralamerika angesteuert. Seitdem sich im Jahr 2017 die Bedingungen und Regelungen für Kreuzfahrtreisen nach Kuba aufgelockert haben, gibt es immer mehr Anbieter von Karibik-Kreuzfahrten. Und diese werden auch zu überaus günstigen Preisen angeboten.

Die Karibik zählt zu den bei Kreuzfahrern beliebtesten Destinationen. Die von Palmen gesäumte Strände, der tropische Regenwald und das glasklare und türkisblaue Wasser bieten eine herrliche Urlaubsatmosphäre. Dazu kommen die gastfreundliche Stimmung der Einheimischen und paradiesische. einladende Buchten zum Badevergnügen, Tauchen und Schnorcheltouren.

Besonders während des Winters sind Kreuzfahrten durch die Karibik ein probates Mittel gegen eine Winterdepression. Eine einfache Möglichkeit, das Grau und die Kälte des Winters zu vergessen und glückliche Stunden in Sonne, Meer und Entspannung zu verbringen.

Man kann Sie nicht nur die klassischen karibischen Städte aufsuchen, auch von Häfen in Mexiko, in  Belize, Costa Rica oder Kolumbien aus kann man auf Landausflüge aufbrechen.

Für die Einreise in die Häfen auf Ihrer Karibik Kreuzfahrt wird ein Pass benötigt. Dieser muss zumindest ein halbes Jahr, in manchen Ländern auch ein halbes Jahr über das Ende der Reise gültig sein. Um Kreuzfahrten in die Karibik zu buchen wenden Sie sich an Costa Crociere S.p.A., eine italienische Reederei, die im Kreuzfahrtgeschäft sehr erfolgreich ist. Die Costa-Flotte fährt viele Häfen im Mittelmeer, Nordeuropa, Arabien und die Südamerika an.

Eine Kreuzfahrt in die Karibik bringt die Reisenden zu den schönsten Inseln im karibischen Meer. Weiße Traumstrände, tropische Vegetation, die kulturelle Vielfalt und die erholsame Atmosphäre an Bord der Kreuzfahrschiffe sprechen für sich. Und die mittlerweile moderaten Preise ermöglichen vielen Menschen einen unvergesslichen Urlaub.

Schöne Ziele in der Karibik

Die Bahamas, die von einem Riff umgebene Insel Antigua, die niederländische Karibikinsel Curaçao sowie Havanna – die Karibik Kreuzfahrt führt die Reisenden zu traumhaft schönen Destinationen in eines der schönsten Gebiete der Erde. Zwischen Florida und den Küstengebieten von Venezuela liegen zahlreiche Gruppen von Inseln. Von den Inseln der Bahamagruppe und wie Kuba bis zu einigen der eindrucksvollen ABC-Inseln.

Die Bahamas – Inseln der Sonne

Am nördlichen Rand der Karibik empfangen die Bahamas die Gäste mit ihren charmanten Bauwerken aus der Kolonialzeit und angenehm warmen klimatischen Verhältnissen. Der Hafen von Nassau, früher ein berüchtigtes Versteck von Piraten, ist inzwischen einer der beliebteste Hafen für Reisen in die karibische Region. Über eine Brückenkonstruktion erreicht man das vorgelagerte Paradise Island mit einem umfangreichen Meeresaquarium.

Die Cayman Islands

Die Cayman Islands, Cayman Brac und Little Cayma, begeistern ihre Besucher mit Bauten und Sehenswürdigkeiten aus der Kolonialzeit und Riffen. Eine herrliche Unterwasserwelt erwartet die Besucher auf Grand Cayman mit dem Hafen George Town. Den Liebhabern von Rum ist ein Besuch in West Bay im Rumkuchenmuseum „Tortuga“ sehr empfohlen.

Frau schnorchelt kurz über dem Meeresboden und schaut in die Kamera
Schnorcheln in der Karibik Photo by Analia Ferrario on Unsplash

Die Kaimaninseln, also Grand Cayman, die größte, Cayman Brac und Little Cayman beschenken die Urlauber mit Bauten aus der Kolonialepoche und eindrucksvollen Riffen. Im Hafengebiet von George Town gibt es eine sehenswerte Unterwasserregion.

Die Kleinen Antillen –Perlen der Karibik

Antigua, Barbuda, Barbados, Grenada, Trinidad und Tobago – schon die Namen dieser Inseln wecken unser Fernweh. Die Kleinen Antillen liegen wie eine Kette von Perlen von Puerto Rico bis zur venezolanischen Küste. Das nördliche Ende bilden die Jungferninseln mit dem beliebten Hafen Road Town auf Tortola.

Guadeloupe, Dominica und Martinique

Auf Guadeloupe und Martinique erleben die Besucher karibisches Lebensgefühl mit einem Schuss französischen Charmes. Ein Höhepunkt ist der Besuch in einer der Rumdestillerien. Die Insel Dominica ist eine Naturschönheit. Erkunden Sie den Morne Trois Nationalpark mit Tausenden von farbenfrohen Papageien und tauchen Sie ab in die farbenfrohe Unterwasserwelt.

Die Großen Antillen

Auf einer Kreuzfahrtreise zu den Großen Antillen besucht man zum Beispiel sehenswerte Metropolen wie Havanna und erlebt Schönheiten der Natur. Im Westen der Kette von Inseln verbinden sie eine eindrucksvolle Landschaft mit einer hochstehenden Kultur.

  • Kuba mit seiner Metropole Havanna ist ein hervorragendes Ziel für Erkundungs-ausflüge. Es bietet eindrucksvolle Gebäude aus der spanischen Kolonialzeit und man kann die Herstellung der weltbekannten Zigarren beobachten.
  • PuertoRico bietet eine schöne Küste und ein beschauliches Karibik-Feeling. In der Metropole San Juan können Kunst- und Kulturfans einige sehenswerte Hotspots
  • Hispaniol besteht aus zwei Gebieten: Haiti und die Dominikanische Republik. Wunderschöne Strandregionen, mehr als 100 nationale Parks und das Zentrum von Santo Domingo machen einen Aufenthalt zu einem lohnenden Ziel.

Was ist die passende Reisezeit?

Ausgedehnte weiße Sandstrände umgeben von Palmen, türkisfarbenem Wasser und viel Sonnenschein so stellen sich die Bilder der Karibik aus Prospekten und Reiseblogs dar. Und tatsächlich ist diese Region   während des ganzen Jahres eine Kreuzfahrt wert, wobei jedoch was die klimatischen Verhältnisse anbelangt zwischen Haupt-, Zwischen- und Nebensaison zu unterscheiden ist.

Die Hauptsaison

Von Dezember bis April ist klimamäßig betrachtet der Höhepunkt für eine Kreuzfahrtreise durch das karibische Meer. Während dieses Zeitraumes ist das Wetter sehr warm, sehr sonnig und die Feuchtigkeit der Luft ist eher gering; noch dazu sind die Nächte angenehm kühl temperiert. In der Hauptsaison, also wenn in Europa Winter ist, gibt es das bei weitem umfangreichste Angebot an Kreuzfahrtreisen, das jedoch aufgrund der Kosten auch das Budget deutlich strapazieren kann.

Die Zwischensaison

Der Zeitraum Ende April bis Ende Mai und die zweite Hälfte von November bis Dezember werden als Zwischensaison bezeichnet. Es regnet mehr und häufiger als in der Hauptreisezeit, dafür sinken aber auch die Kosten und ermöglichen auch der kleineren Reisekasse ein fantastisches Reiseerlebnis.

Die Nebensaison

Die Nebensaison und die Periode von Hurrikanen beginnt im Juni und endet Mitte November, wobei die Zeiträume September und Oktober besonders von solchen Phänomenen betroffen sind. Hurrikane sind aber kein Grund, in diesem Zeitraum eine Kreuzfahrt in die Karibik zu vermeiden.

Nicht so anfällig für Unwetter sind unter anderem Barbados oder die ABC-Inseln – Aruba, Bonaire und Curaçao. Es ist nicht wahrscheinlich, dass ein Schiff in einen Hurrikan gerät, da es den Kurs entsprechend abändern kann. Deswegen kann es aber zu Ausfällen bestimmter Inseln und dem Anlaufen von Ersatzhäfen kommen.

Print Friendly, PDF & Email