Die rote Insel Helgoland wieder offen für Tagestouristen

Helgoland mit Langer AnnaHelgoland Bild von Stefan Liening auf Pixabay

Corona-Lockerungen: Besucher dürfen unter Einhaltung der Sicherheitsstandards wieder anreisen 

von Angelika Fischer
Aufatmen auf Helgoland: Seit dem 25. Mai ist es nun auch für Tagestouristen wieder möglich,  die einzige Hochseeinsel Deutschlands zu besuchen. Dazu wurde gemeinsam mit  dem lokalen Ordnungsamt ein detailliertes Konzept für die Wiederbelebung des  Tourismus entwickelt. „Wir freuen uns sehr, dass sich unsere guten Vorbereitungen  der letzten Wochen nun auszahlen und wir ab sofort wieder Tagestouristen  willkommen heißen dürfen. Dabei können unsere Besucher natürlich unbeschwert  die Insel erkunden und die frische Hochseeluft genießen, jedoch ist weiterhin  Achtsamkeit und Rücksicht geboten“, verkündete Jörg Singer, Bürgermeister von  Helgoland.

Bereits seit dem 18. Mai ist das touristische Reisen nach Helgoland  wieder erlaubt, galt aber anfangs nur für Übernachtungsgäste. Aktuell dürfen nun bis zu 100 Tagestouristen pro Schiff anreisen. „Wenn auch zunächst limitierter Zugang für  Tagestouristen besteht, ist die vorsichtige Wiederbelebung des Tourismus als größte  Einnahmequelle ein wichtiger Schritt für die Insel“, so Lars Johannson,  Tourismusdirektor auf Helgoland. 

Gastgeber sind vorbereitet

Entsprechend der aktuellen Lage, haben Helgolands Gastgeber Maßnahmen getroffen, um die Gäste sicher begrüßen zu können. Unter anderem wird aufgrund der  eingeschränkten Kapazitäten in den Lokalen eine vorherige Tischreservierung empfohlen. Zudem wurde das Veranstaltungsangebot angepasst. So sind vornehmlich Aktivitäten an der frischen Luft möglich, wie beispielweise eine Überfahrt  mit der Dünenfähre, Themenspaziergänge oder Minigolf. Helgoland ist ein  anerkanntes Seeheilbad: das Reizklima stärkt die Atemwege und das Herz-  Kreislaufsystem. Die Landschaft, die Nähe zum Wasser und die unberührte Natur  erfreuen sich aktuell besonderer Beliebtheit und tragen zum Wohlbefinden der Gäste  bei. Die Insel ist wie geschaffen, um sie auf eigene Faust zu entdecken und  dabei die einzigartige Landschaft zu genießen. Organisierte Führungen, der Besuch  des Museum Helgoland oder des „Mare frisicum – Spa Helgoland“ sind aktuell  noch nicht möglich. 

Anreise und Hygieneregeln  Es wird Tagestouristen und Urlaubern empfohlen, sich im Vorfeld über die Anreise zu  informieren. An Bord der Fähren gelten die üblichen Hygieneregeln wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und das Einhalten des Sicherheitsabstands. Da nur eine begrenzte Anzahl Tagestouristen auf Helgoland zugelassen sind, ist eine vorherige Reservierung der Überfahrt zwingend notwendig.  Die  Fähren ab Büsum, Cuxhaven und der Halunder Jet ab Hamburg über Cuxhaven verkehren einmal täglich. Der Fährbetrieb ab Bremerhaven wurde aufgrund des verspäteten Saisonstarts auf den 1. Juli verschoben. Eine Anreise mit dem Flugzeug ist ebenfalls möglich und direkt über die Fluggesellschaft OFD anzufragen.

Weitere Infos unter: www.helgoland.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de