Urlaub nach Gutsherrenart direkt am Ostseestrand

Allee zum Schlßoßgut Groß SchwanseeSchlossgut Groß Schwansee Allee Foto: Hotel

Das Schlossgut Groß Schwansee in der Lübecker Bucht heißt wieder Gäste willkommen.

von Angelika Fischer
Das Coronavirus-bedingte Warten hat ein Ende: In Kürze empfängt Hoteldirektorin Janet Schroeder im Hotel Schlossgut Groß Schwansee wieder ihre Gäste: ab dem 18. Mai zunächst nur aus dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, ab  dem 25. Mai dann auch wieder aus ganz Deutschland. Ab dem 9. Mai 2020 ist auch die hauseigene Gastronomie wieder geöffnet – natürlich unter den gebotenen Hygienevorschriften.

Das Resort Schloßgut Groß Schwansee ist ein Wohlfühlort mit einzigartigem Charakter und bietet reichlich Platz für jeden Gast. Wer Landhaus-Feeling genießen möchte, findet hier sein perfektes Urlaubsdomizil. Ob auf der weiträumigen Terrasse unter Apfel- und Birnbäumen, am großen Schlossteich oder beim Spaziergang am Meer – überall lockt ein einzigartiges Naturparadies. Das Resort liegt unmittelbar an der Ostseeküste der Lübecker Bucht, unweit der Stadt Lübeck und inmitten der unberührten Landschaft Mecklenburgs..

Schlossgut Groß Schwansee Ensemble aus historischen und neuen Gebäuden
Schlossgut Groß Schwansee Ensemble Foto: Hotel

Das elegante Vier-Sterne-Hotel verzaubert seine Gäste mit historischem Flair und raffinierter Kulinarik. Großstädter auf der Suche nach Entspannung sind hier ebenso willkommen wie Familien mit Kindern, die Lust auf gemeinsame Strandausflüge haben. Die Erholungs- und  Freizeitmöglichkeiten im Schlossgut Groß Schwansee sind vielfältig, und  Naturliebhaber fühlen sich hier wie im Paradies. 

Gut ausgebaute Wege führen direkt vom  Schlossgut in jede Richtung: Entweder am Strand entlang bis zum Priwall und von dort mit der Fähre nach Travemünde, in die entgegengesetzte Richtung entlang der Steilküste bis nach Brook, oder durch den zum Teil naturgeschützten Wald ins Landesinnere. Wissbegierige Gäste können an einer geführten Wanderung teilnehmen und dabei noch mehr über die Urlaubsregion erfahren. Wem der Sinn nach sportlicher Aktivität steht, der kann sich direkt im Hotel ein  Fahrrad oder hochwertiges E-Bike ausleihen und damit bequem die  Umgebung erkunden. 

Das Herzstück des Anwesens bildet das klassizistische Gutsgebäude aus dem  Jahr 1745. Ergänzt wird dieses durch das neu designte Parkgebäude sowie den zu einer modernen Brasserie und einer Wellness-Oase umgebauten ehemaligen Pferdestall des Gutshofes. Im angrenzenden Schlosspark können Hotelgäste zahlreiche imposante Baumriesen bewundern, darunter auch einen 100-jährigen Birnbaum. Darüber hinaus verfügt das Hotel über einen 200 Quadratmeter großen Naturschwimmteich, der Groß und Klein zum  erfrischenden Bad einlädt und sich nahtlos in die unberührte Natur einfügt. Der Wellness-  und Entspannungsbereich des Hotels hält überdies einen Saunabereich mit Erlebnisduschen sowie eine große Auswahl an Spa-Treatments bereit – von Massagen bis hin zu kosmetischen  Anwendungen. 

Die Zimmer

Die insgesamt 63 Gästezimmer verströmen allesamt Wohlfühl-Ambiente. Das Hotel verfügt über zehn  individuell und luxuriös eingerichtete Schlosszimmer sowie 53 lifestylig-moderne Gästezimmer im neu errichteten Parkgebäude. Unterschiedliche Motive und Farben prägen die Zimmer und Suiten des  Schlosses: Gäste können sich beispielsweise von der warmen Atmosphäre des  Apricotzimmers bezaubern lassen oder in der Klarheit des Japanischen oder Maritimen  Zimmers zur Ruhe kommen. Die Zimmer und Suiten des Parkgebäudes sind mit hochwertigen Hölzern und Materialien sowie modernster Technik ausgestattet. Zudem  verfügen alle Zimmer im Parkgebäude über einen Balkon oder eine Terrasse. Und wunderschön ist hier auch die Aussicht: entweder in den Park hinein mit Blick auf die Allee, die zur Ostsee führt, oder zum  Schlossteich oder zum Wald. 

Die alte Remiese
Schlossgut Groß Schwansee – der Pferdestall Foto: Hotel

Das Schlossrestaurant

Für das leibliche Wohl sorgt das hoteleigene „Schlossrestaurant 1745″ mit seinem hochklassigen Fine-Dining mit französischem Touch. Das  Küchenteam verwöhnt die Gäste mit hervorragenden Produkten regionaler  Manufakturbetriebe und bereitet alles frisch zu. Das Ergebnis ist eine leichte und zugleich raffinierte  Küche: Von selbstgemachter Pasta und hausgebackenem Brot, fangfrischem Fisch und exquisiten Fleischgerichten  über eine Auswahl köstlicher Salate bis hin zu feinen Desserts ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die kulinarische Alternative ist die Brasserie mit angrenzender Terrasse, die den Gästen eine Auswahl an herzhaften regionalen Gerichten sowie ein verführerisches Kuchenangebot bietet. Am späteren Abend steht den Gästen dann die hoteleigene „Dornier Bar“ mit über 100 verschiedenen Drinks, Cocktails, ausgewählten Weinen und Champagner zur Verfügung. 

Fotos:

  1. Schlossgut Groß Schwansee: das Gebäude-Ensemble mit dem klassizistischen Gutsgebäude (Mitte), dem ehemaligen Pferdestall (links) sowie dem neu designten Parkgebäude (rechts)
  2. Vom Schlossgebäudes führt die Allee direkt an die Küste der Ostsee 
  3. Der ehemalige Pferdestall beherbergt die Brasserie sowie die Wellness-Oase  

Schlossgut Groß Schwansee

Am Park 1 – 23942 Kalkhorst
Telefon: 038827 88480 – www.schwansee.de
Von Hamburg aus sind es über die A1, A20 und B104 weniger als 90 Autominuten.