Wo Küstenherzen höherschlagen – das neue Lighthouse Hotel in Büsum

Abendansicht des Lighthouse Hotel & Spa in BüsumDas Lighthouse Hotel & Spa in Büsum am Museumshafen © S. Plaß

Das neue lässig-luxuriöse Lighthouse Hotel & Spa in Büsum. ganz-hamburg.de-Autorin Susanne Plaß gefiel der Hafencharme deluxe sehr.

Rund eine gute Stunde von Hamburg entfernt eröffnete im August 2019 das trendige Lighthouse Hotel & Spa neben dem Leuchturm am Büsumer Hafen.

Beim Eintritt in das über zwei Stockwerke hohe Foyer mit flackerndem Kaminfeuer, Relax-Möbeln, detailverliebter Dekoration und schwungvoller Rundtreppe ist so mancher Gast geflasht! Es herrscht eine fröhlich-gemütliche Atmosphäre des Willkommenseins! Das Personal ist überaus freundlich, hilfsbereit und hundelieb. Nicht unwichtig, denn Büsum mit seiner Rasenfläche bis zum Nordseewatt ist seit jeher ein Paradies für Hund und Halter.

Die Bar im Hotel Lighthouse Büsum Sofas und Sessel
Bar In­te­ri­eur im Lighthouse © S. Plaß

Wo bis 2016 das Gesundheitszentrum Vitamaris stand, bauten Jens Sroka und seine beiden Partner für 35 Millionen Euro einen Gebäudekomplex mit 108 Zimmern und Suiten sowie drei MINI Apartments. Die Architektur der Planungsgemeinschaft Ladehoff + Hannemann & Krützfeldt aus Schleswig-Holstein zeigt einen anspruchsvollen, nordischen Hafenstil. In Zusammenarbeit mit der Hamburger Firma Cosman-Interior hat das Architektenbüro Ladehoff auch die Inneneinrichtung maßgeblich gestaltet. Und die ist überaus gelungen!

Jens Sroka mit anspruchsvollem Hotelkonzept in Büsum am Start

Mit seinen unkonventionellen, jungen und bezahlbaren Konzepten kurbelt der 43-jährige Sroka den Tourismus an, wie beispielsweise mit dem ‚Beachmotel‘ in St. Peter-Ording und Heiligenhafen sowie mit der ‚Bretterbude‘.

In 2019 eröffnete der Hotelier gleich zwei Häuser, das Boutiquehotel ‚Fliegerdeich Hotel & Restaurant‘ in Wilhelmshaven und das 4-Sterne ‚Lighthouse Hotel & Spa‘ am Büsumer Hafen. Das 4-Sterne-Superior-Hotel sorgt mit seinen Gastronomie- und Wellnessangeboten ganzjährig für eine neue Gästestruktur an der Nordsee.

„Büsum hat fast 2 Mio. Übernachtungen, ist gut erreichbar, hat aber zu wenig Hotelbetten. Wir haben die beste Lage zwischen Nordsee-Promenade und Hafen bekommen.“

Jens Sroka

Jens Sroka hat die Hotellerie von der Pike auf gelernt. Seine Laufbahn startete er als Page im Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg. Heute führt er unter der Marke Heimathafen®Hotels (Hamburg) fünf angesagte Häuser in Norddeutschland.

Kamin im Lighthouse Hotel & Spa
Die Kaminecke im Foyer © S. Plaß

Lighthouse Hotel & Spa ist das exklusivste Projekt der fünf Heimathafen®Hotels

Das Lighthouse Hotel & Spa überzeugt mit anspruchsvollem Lifestyle: warme Farben treffen klares Design, hölzerne Möbel kontrastieren metallische Formen. Retro-Telefone und -Radios dienen als moderne Bluetooth Lautsprecher, große Betten und überlange Decken sorgen für entspannten Schlaf und die praktisch eingerichteten Bäder mit ebenerdigen Duschen für skandinavischen Touch. Kinder werden mit einem Teddy auf dem Kopfkissen empfangen, der kostenfrei ein neues Zuhause sucht.

Blick in die Bibliothek im Lighhouse Hotel mit vielen Holzmöbeln
Die Bibliothek m Lighthouse Hotel & Spa © S. Plaß

Die verschiedenen Kategorien an Zimmern, Suiten und Appartements verteilen sich auf drei Etagen und wurden teils mit Kooperationspartnern wie MINI, dem italienischen Möbel-Designer Gervasoni, TineK Home, Nui, Stiftung Mensch und Brooklyn Soap Company realisiert. Die Preise liegen vom Standard Hafen ab 139 Euro bis zur105 qm großen Lighthouse Suite ab 369 Euro inklusive regionalem Frühstücksbüffet.  

Für die Kulinarik im Hotel mit drei Restaurants und zwei Bars ist Küchenchef Florian Prelog aus Österreich zuständig. Auf die Karte kommt, was die Bauern, Fischer und Jäger in Schleswig-Holstein anbieten.

Das Hauptrestaurant ‚Landgang‘ offeriert vom Frühstück bis zum Dinner bodenständige Gerichte wie beispielsweise Krabbensuppe 9 €, Heimathafen Currywurst 9 € oder Fischplatte 16 €.

Raffinierte Menüs stehen im Fine-Dine-Restaurant ‚Schnüsch‘ ab Januar 2020 mit Produkten aus Dithmarschen und Nordfriesland auf der Karte. In der ‚Hafenkantine‘ gibt es Frühstück á la carte und einfache Lunchgerichte. Nebenan wartet der ‚Alte Speicher‘ auf Gäste, die ein kühles Craft Beer in uriger Kneipenatmosphäre genießen möchten.

Büsumer Hafen mit Fischerbooten
Der Büsumer Hafen © S. Plaß

Kurzreiseziel Büsum – auch im Winter

Auch für die kalte Jahreszeit mit einer steifen Brise ist das Lighthouse Hotel & Spa ein begehrtes Ausflugsziel. Herrlich, nach einem Spaziergang an der Nordsee in der windgeschützten Terrasse mit zwei Feuerstellen Heißgetränke und Kuchen zu genießen.

Danach ein gutes Buch in der gemütlichen Bibliothek lesen, am knisternden Kaminfeuer im Foyer Schach spielen oder im Ocean Spa mit drei Saunen, Liege-Whirlpool, Behandlungsräumen und einem Fitnessraum regenerieren! Das Lighthouse Hotel & Spa hat die Kurzreisenden im Visier und wird mit seinem durchdachten Konzept eine jüngere Zielgruppe ins etwas überalterte Büsum ziehen.

Lighthouse Hotel & Spa
Am Museumshafen 11, 25761 Büsum
Telefon: 04834/98 420
www.hotel-lighthouse.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial