Städtereise nach Hamburg – diese Kleidung sollte im Koffer nicht fehlen

Hamburger Hafen am Abend. Blick auf die Überseebrücke mit ElbphilharmonieHamburger Hafen, die Überseebrücke mit der Cap San Diego und der Elbphilharmonie in der Abendsonne © ganz-hamburg.de

Sie haben Ihre Reise nach Hamburg bereits geplant und gebucht und jetzt geht es daran, den Koffer zu packen! Doch welche Kleidung darf bei einem Städtetrip in die Metropole Hamburg nicht fehlen? Welche Besonderheiten Sie beachten sollten und was unbedingt ins Gepäck muss, erfahren Sie hier.

Hamburg ist ein Shopping Paradies

Vorweg eine positive Nachricht: Natürlich können Sie in Hamburg alles kaufen. Wenn Sie also das passende Outfit für einen besonderen Anlass vergessen haben sollten, haben Sie einen guten Vorwand für eine ausgiebige Shoppingtour.

Gang des Hanseviertel in Hamburg mit Glasdach
Die „Mutter“ der neuen Hamburger Shopping Passagen
– Das Hanseviertel © ganz-hamburg.de

Die Hansestadt hat für jeden Geschmack etwas zu bieten, egal ob klassisch und schick auf der Mönckeberg oder Spitalersstraße, elegant in den vielen Shopping-Passagen des Passagenviertel oder alternativ und kreativ in Hamburg Altona, Ottensen oder dem Schanzenviertel – hier gibt es wirklich für jeden Geschmack das Richtige. Designer-Boutiquen sind ebenso zahlreich zu finden, wie coole Secondhand Läden.

Rechnen Sie mit jedem Wetter

Bei Ihrem Trip nach Hamburg sollten Sie mit jedem Wetter rechnen. Die Hansestadt ist bekannt für ihr graues Schmuddelwetter, aber im Sommer kann es auch sonnig und heiß werden. Deswegen sollten Sie der Jahreszeit entsprechend genügend Kleidung für jede Wetterlage einpacken. 

Elbe mit Strankperle
Elbstrand bei der Strandperle © ganz-hamburg.de

Kleidung für den Sommer in Hamburg

Auch wenn Sie bei einem Trip nach Hamburg im Sommer nicht unbedingt an den Strand denken, gibt es tatsächlich viele Gelegenheiten zum Sonnenbaden. Sehr beliebt ist die Strandperle. Sie lockt mit einem feinsandigen Sandstrand und besten Elb- und Hafenblick samt ein- und auslaufender Schiffe. Dazu kommen dann noch viele Hamburger Freibäder und Badeseen.

Die Badeanstalt Grossensee
Baden im Großensee bei Hamburg Foto: www.mediaserver.hamburg.de / imagefoto.de

Oder machen Sie es wie die Hamburger, fahren Sie an die Ostsee. In einer Autostunde finden Sie die Hamburger Hausstrände, wie Timmendorfer Strand, Grömitz oder Scharbeutz, in Lübecker Bucht. Packen Sie für den Sommer also unbedingt auch Badebekleidung ein.

Im Hamburger-Sommer kann es vor allem abends aber auch richtig frisch werden, deswegen sollten Sie auch etwas wärmere Kleidung einpacken. Eine lange Hose und eine Übergangsjacke wie beispielsweise ein Windbreaker oder eine Strickjacke gehören daher auch im Sommer ins Gepäck.

Vergessen Sie auch den Sonnenschutz für den Kopf nicht, denn in Hamburg weht oft eine „steife Brise“, da spürt man die Sonne weniger und unterschätz sie. Wenn Sie den ganzen Tag in der Stadt unterwegs sind, sollten Sie den Kopf mit einer Cap oder einem Hut schützen.

Die passende Kleidung für Schmuddelwetter

Egal ob im Frühling, Herbst oder Winter – das Wetter in Hamburg kann oft grau, regnerisch und regnerisch sein.

In Hamburg sagt man:
Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur die falsche Kleidung.

Packen Sie daher genügend warme Kleidungsstücke ein und denken Sie unbedingt an den Regenschutz. Regenschutz ist das ganze Jahr über ein wichtiges Thema in Hamburg, denken Sie aber immer auch an den Wind. Sie können zwar einen Regenschirm mitnehmen, aber vor allem an den Landungsbrücken und der Alster kann es sehr stürmisch werden. Ein Regenschirm ist da nicht unbedingt die beste Wahl. Regenbekleidung in Form einer Regenjacke und wasserresistenten Stiefeln schützt Sie auch bei Sturm vor Regen.

Eine Regenjacke, die zusammen gefaltet im Rucksack verstaut werden kann, ist für einen Städtetrip besonders praktisch. Alternativ empfehlen sich wasserdichte Funktionsjacken.

Im Winter ist der Wind oft recht kühl, packen Sie neben einer warm Winterjacke also unbedingt auch einen dicken Schal, eine Mütze und Handschuhe ein. Warme Winterstiefel gehören natürlich ebenfalls ins Gepäck.

Schicke Kleidung für den Städtetrip nach Hamburg nicht vergessen

Hamburg ist eine mondäne und elegante Stadt. Das sieht man auch den Bewohnern an, die in vielen Stadtteilen sehr gut gekleidet sind. Wenn Sie abends ausgehen möchten, müssen Sie damit rechnen, dass ein gewisser Dresscode erwartet wird.

Packen Sie daher unbedingt auch elegante Abendkleidung in den Koffer. Je nach Jahreszeit und Ihren persönlichen Vorlieben kann das beispielsweise für Damen ein schickes Kleid oder ein Rock mit einer Bluse sein, für Herren eventuell auch ein Anzug mit Krawatte.

Fazit: diese Kleidungsstücke sollten in Ihrem Koffer nicht fehlen

  • Im Sommer leichte Freizeitkleidung, Badebekleidung und etwas Wärmeres für den Abend wie eine Übergangsjacke und eine lange Hose.
  • Im Winter eine warme Winterjacke, Winterstiefel, Schal, Handschuhe und Mütze
  • Zu jeder Jahreszeit eine Regenjacke oder Outdoorjacke und wetterfeste Schuhe
  • Elegante Garderobe für den Abend
Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial