Skifoan! Am 17. Dezember startet die Wintersaison in St. Anton

Skifahrer in roter Jacke macht Pause und schaut auf die Alpen bei St. Anton in VorarlbergSkiing in St. Anton in der Saison 2020/21 geht es um Hygiene und Sicherheit Foto: TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz

Safety first: Corana schiebt den Kickoff für die Wintersaison am Arlberg in den Dezember. Trotz Schnee, noch sind alle Lifte und Bergbahnen geschlossen.

St. Anton in den Startlöchern zur Wintersaison 2020/21. In einer der Lieblingsdestination der Hamburg steht die Saisonampel auf Gelb. Der Schnee ist schon da, die Lifte und Bergbahnen warten darauf in Betrieb gesetzt zu werden.

Doch endlich wieder „skifoan!“ kann erst am Donnerstag, den 17. Dezember 2020 gesagt werden. Denn der offizielle Kick Off der Wintersaison in St. Anton am Arlberg/Tirol beginnt heuer aufgrund der Corona-Pandemie zwei Wochen später als geplant.

„Weit vor dem Skifahren, Snowboarden, Langlaufen, Rodeln und Winterwandern steht im Jahr 2020 die Sicherheit unserer Gäste an erster Stelle. Unter Betrachtung der derzeitigen Corona-Situation haben wir uns daher gemeinsam für den späteren Saisonstart entschieden.“

Martin Ebster, Tourismusdirektor

Die Situation aufgrund der Corona-Pandemie kann sich tagesaktuell ändern. Informationen zu den lokalen Covid-19-Maßnahmen und Regelungen finden Interessierte auf der Homepage des Tourismusverbands St. Anton am Arlberg.  

Das Motto: Safety first von An- bis Abreise. 

Nicht nur auf der Piste, sondern während des gesamten Aufenthalts stehen Gesundheit und Sicherheit im Fokus der örtlichen Gästebetreuung. St. Anton am Arlberg arbeitet dafür mit dem Center for Social and Health Innovation (CSHI) in Innsbruck zusammen und dient als Modellregion des Landes Tirol für das Konzept „Covid-19 – Risikomanagement Wintertourismus“.